Brautkleider Frauen möchten, indem Sie die gesicherten Daten

Bild des Benutzers Ruby

Pinnwand-Stil Hochzeit Website Loverly dreht seine Daten in Kleidern. Am Donnerstag präsentierte die dreijährige Anlauf die erste Loverly Collection:. 35 einzigartige Hochzeit und Brautjungfer Kleider Mit der beliebtesten Inhalte auf der Website, bestimmt Loverly die Stile, Stoffe und Farben für die Sammlung. Er arbeitete mit Designerin Eva Franco, die ihre Arbeit bei Läden wie Anthropologie und Nordstrom verkauft. "Wir wussten immer, dass wir den Handel und Inhalt machen wollte", sagte Kellee Khalil, der Gründer von Loverly. "Aber wir wussten nicht, wie sie im Begriff war, zum Leben erweckt."

Bis jetzt hat Loverly ein One-Stop-Shop für alle Dinge, Hochzeit - aber es brachte keine physischen Produkte haben. Der Standort verfügt über eine eigene redaktionelle Inhalte und bietet auch Produkte aus 150 Partnern (wie Davids Bridal und Donna Morgan). Jedes Foto auf der Website ist mit allem, was aus Stil markiert, um auf Länge zu färben, brautmutterkleider wadenlang ,und Loverly verfolgt, wie oft Begriffe werden durchsucht und welche Nutzer auf häufig.

Im Juli begann Loverly Graben in diesem Daten für Trends und entdeckt, dass Crop-Tops wurden tendiert. Das war im Oktober Bridal Fashion Week, wo Khalil sagte "viel" von Designern hatten Sammlungen mit einem oder mehreren Gegenständen, die bauchfreie Tops wurden verstärkt. Aber diese Designer-Klamotten an Couture Preisen verkauft. Die Sammlung besteht aus drei Loverly "trennt" (oben und unten Ensembles) als Teil seiner neuen Linie sowie Hosenanzüge und natürlich Kleider. Alles, was in der neuen Linie ist unter $ 450.

"Es gibt keine großen Braut Designer jetzt, dass tatsächlich Hosenanzüge in ihrer Sammlung", sagte Khalil, 30. Die datengesteuerte Linie kommt auf den Fersen der Einstellung Peggy Fry (früher des sozialen Engagements Plattform AddThis und Netflix) als Präsident im Juni. "Ihr Hintergrund ist bei der Monetarisierung Daten", sagte Khalil. Der innovative Ansatz bietet Designern ein Sicherheitsnetz als auch.

"Sie fühlen sich zuversichtlich über Ihre Möglichkeiten", sagte Franco, um die datengetriebene Sammlung. Aber die Daten nicht ohne einige Überraschungen. "Die Menschen sind wirklich in grau", sagte Franco. "Das wäre einfach nicht eine Farbe, die ich würde der in der Hochzeitssammlung zu denken." Loverly arbeitet bereits an seinem nächsten zwei Kleid Sammlungen. Und es ist die Planung, Roll-out einer datengesteuerten stationären Sammlung (mit Hochzeits-Papier Divas) und ein Blumenlinie (mit H.Bloom).

Das Unternehmen, das 5.000.000 $ von Investoren wie zB Great Oaks und weibliche Founders Fund erhoben hat, sich bereits 2014 Umsatz in diesem Jahr übertroffen hat. Und es ist nur Februar: http://www.noradress.com/de/abendkleider-c12