Fellwechsel genau im Sommer

Bild des Benutzers Schatti

Fellwechsel im Sommer ist für Hund und Mensch eine Plage

Bei Zrna erleben wir es zum zweiten mal das sie genau im Sommer ihr Fellwechsel vollzieht, aber so schlimm wie es in diesem Sommer ist war es bisher noch nie.
Da ihr gerade das dichte Fell am Hals zu warm zu sein scheint, juckt sie sich so doll das sie schon kahle Stellen am Hals hat. Trotzdem kratzt sie sich natürlich weiterhin an diesen kahlen Stellen so das die Haut schon rote Stellen bekommt die wir mit einer Salbe vom Tierarzt behandeln.
Auch an den Stellen wo sich die Zrna beim laufen reibt, ist das Fell schon merklich weniger geworden und die Haut kommt zu Vorschein.
Da unsere Dame ein schwarzer Labrador ist, ist es bestimmt schlimmer als bei Hunden mit einem Fell was heller ist, auch wenn es da wohl auch auf die Felldichte und Länge ankommt.
Da wir in den Letzten Jahren immer wärmere Temperaturen in unseren Gefilden haben, kann es auch daran liegen das der Fellwechsel unregelmäßig statt findet. Dazu kann auch kommen, dass die Hunde im Winter in der warmen Wohnung leben und halt das Fell nur zum Gassi gehen brauchen.
Leider gibt es auch keine bestimmte Zeit wo der Fellwechsel anfängt und wieder aufhört, es bleibt einem nichts anderes übrig als jeden Tag die Haare zu entfernen die die ganze Wohnung belagern.