Bürstadt

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Schatti
Bild des Benutzers Schatti
Offline
Beigetreten: 10.12.2006 - 00:00

In der  Wormser Zeitung erschien folgender Artikel:  (red). Unsere Leserin Erika Keilmann macht darauf aufmerksam, dass in der Wilhelminenstraße - im Bereich Raiffeisenbank bis Innenstadtsupermarkt - mit Nägeln versehene Hundeköder ausgelegt sind. "Am ersten Weihnachtsfeiertag wäre meine Hündin fast daran verblutet." so Keilmann.

Sie bittet alle Hundehalter die Hinterlassenschaften ihrer vierbeinigen Freunde zu entfernen, um "Hundehasser" nicht zu provozieren und keinen Anlass zu solchen gemeinen Taten zu geben.

[url=http://www.giftköder-alarm.de/index.php?option=com_content&view=article&id=84]Quelle[/url]

Viele Grüße Jörg

*

Gabi
Bild des Benutzers Gabi
Offline
Beigetreten: 05.11.2008 - 21:16
Re:Bürstadt

Ist zwar auch schon 3 Wochen alt....aber...:

Ich rege mich auch täglich darüber auf, dass manche HH direkt vor meiner Tür - Türe zum Kindergarten - die Kackhaufen ihrer Hunde liegen lassen, mitten in der Stadt!?

Wo liegt das Problem? Können die sich nicht bücken, keine Tütchen leisten? Bis zum Wald sind es nur 10 MInuten trotz Stadtmitte....

Meiner kackt immer nur irgendwo in der Pampa wo es keinen stört, ist es mal sehr dringend und fällt in Stadtnähe, packe ich das Häufchen ein..... will ja auch nicht in Kacke treten.

Dennoch: Wegen Kackhaufen Hunde zu vergiften ist doch keine Lösung, die Hunde können nix für die Faulheit ihrer HH....!

Schatti
Bild des Benutzers Schatti
Offline
Beigetreten: 10.12.2006 - 00:00
Re:Bürstadt

Wie immer im Leben muss auch hier das schwächste Glied in der Kette dran glauben. Weil viele Menschen keine Courage haben, vergreifen sie sich auf feige Weise an die Hunde.
Wenn man dann erwischt wird bekommt man gerade eine Strafe wegen Sachbeschädigung. :evil:

Viele Grüße Jörg

*