Definition Massenzucht, Vermehrer

27 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
gelöschter User (nicht überprüft)
Bild des Benutzers gelöschter User
Antwort: Definition Massenzucht, Vermehrer

Labbi 2010 ,züchtest du nicht selbst ?

gelöschter User (nicht überprüft)
Bild des Benutzers gelöschter User
Antwort: Definition Massenzucht, Vermehrer

Was mich noch interessieren würde ist warum Du das alles wissen willst.

Du bist ja selber Züchterin, planst gerade Deinen R-Wurf, bringst also einiges an Erfahrung mit. Du müsstest ja eigentlich selber wissen was eine gute Zucht ausmacht...

Ich muss sagen ich fühle micht etwas ausspioniert....

Labbi2010
Bild des Benutzers Labbi2010
Offline
Beigetreten: 06.07.2011 - 14:54
Antwort: Definition Massenzucht, Vermehrer

Hallo,

stimmt ich züchte schon eine Weile und gerade deshalb finde ich die Ansichten andere interessant.

Denn was der eine als seriös bezeichnet tut es ein andere nicht.

Ich selber bin zu Hause und gewerblicher Züchter (in Hessen bei  drei Würfen im Jahr pflicht)

Was nicht heißt das ich immer drei oder gar mehr Würfe habe. Ich selber habe 10 Labradore die nicht alle bei mir wohnen

(eine Hündin wohnt bei meiner Schwester)

Auch sind nicht alle Labradore in der Zucht. So habe ich ein paar Youngsters, Zuchttiere, sowie einen der nie in der Zucht war und halt Senioren die aus der Zucht gegangen sind. Alles in allem von Welpe bis zum Opa dabei.

Ich habe diesen Beitrag eröffnet weil ich immer wieder lese und auch am eigenen Leib erfahren habe, das Züchten nicht immer nur toll ist.

Die einen Familien finden alles supi und sind Freunde der Zucht sowie unserer Familie geworden, andere sehen Dinge anders und verurteilen einen ohne überhaupt einmal zu fragen. Ich habe z.B in einem anderem Forum dinge über mich gefunden ( Zucht ) die mir sogar selbst neu waren *G*

So schwer es zu definieren ist was seriös ist so schwer finde ich persönlich auch die Frage nach den Vereinen.

gelöschter User (nicht überprüft)
Bild des Benutzers gelöschter User
Antwort: Definition Massenzucht, Vermehrer

Ja da ist die Sicht der Dinge unterschiedlich. Wenn ich im Moment auf Welpensuche wäre würde ich mich bei Dir fragen, warum man so wenig über die vergangenen Würfe erfährt und warum schon wieder ein neuer Verein /Dachverband gegründet wurde (und Du bist auch noch Vorsitzende davon), als gäbe es davon nicht schon genug?? Ich will Dir nicht zu nahe treten, aber auf mich wirkt das irgenwie komisch...

Auch finde ich diese Masse von Hunden eher abschreckend, ich tendiere da eher zur Hobbyzucht.

Labbi2010
Bild des Benutzers Labbi2010
Offline
Beigetreten: 06.07.2011 - 14:54
Antwort: Definition Massenzucht, Vermehrer

Ich hatte lange Jahre alle Würfe inkl die Untersuchungsergebnisse auf der HP. Um mal zu sehen ob sich überhaupt wer durchliest hab ich auf jeder Seite versteckte zugriffszähler eingebaut und es hat kaum jemand drauf geschaut.

Wenn man so schaut interessiert es die wenigstens wer Mama und Papa meines A Wurfes waren. Oder welche Hündin meinen C Wurf geboren hat.

Die Seiten meiner Rentner wurden so gut wie nie besucht. Also hab ich all dies aus dem Netz genommen. Ich muss auch sagen das ich zu viele Seite als sehr unübersichtlich sehe.

Informationen erhält man natürlich wenn man fragt.

Das Thema Verein ist eine ganz andere Sache und würde hier wohl den Rahmen sprengen

gelöschter User (nicht überprüft)
Bild des Benutzers gelöschter User
Antwort: Definition Massenzucht, Vermehrer

Also mich hätten diese Seiten interessiert Lol 2 und telefonisch Nachfragen tu ich immer ungern weshalb ich mich bei Dir aufgrund der fehlenden Infos nicht für einen Besichtigungstermin gemeldet hätte.

Vielleicht setzt Du ja die Seiten irgendwann mal wieder rein...

gelöschter User (nicht überprüft)
Bild des Benutzers gelöschter User
Antwort: Definition Massenzucht, Vermehrer

Also wenn du nach unseren Meinungen fragst: Ich würde niemals einen Hund aus einer Hobbyzucht kaufen. Für mich steht der LCD hoch im Kurs. Jedoch würde ich auch dort die einzelnen Züchter kritisch hinterfragen und mir genau angucken, wie die Welpen aufwachsen, wer die Elterntiere sind und vor allem wie viele Würfe schon gefallen sind.

Ich lege Wert darauf, dass man auf der HP von den Nachkommen Fotos sehen kann. Das sind so meine persönlichen Kriterien.

Mollyxx
Bild des Benutzers Mollyxx
Offline
Beigetreten: 25.11.2009 - 22:44
Antwort: Definition Massenzucht, Vermehrer

Hallo!

erst mal müsste man Hobbyzucht, Privatzucht ect. ....definieren.

Für mich zum Beispiel ist eine Hobbyzucht eine Zucht, bei der es dem Züchter nicht drauf ankommt, wie viele Würfe er hat, sondern, dass es allen Hunden gut geht. Hobbyzucht ist bei mir auch ein Züchter, der nur so viele Hunde hat, um auch diese selbst richtig und rassespeziefisch zu beschäftigen. Dennoch kann auch ein Hobbyzüchter im LCD sein - meiner Meinung nach!  

Privatzucht heisst bei mir ohne Papiere.

Massenzucht: ab 8 Zuchthunden und mehrere Würfe gleichzeitig und das das ganze Jahr.

Vermehrer: siehe Massenzucht, macht bei mir keinen Unterschied.

Ich würde mich als Hobbyzüchter bezeichnen. Ich liebe meine Tiere. Wäre ich jetzt gewerblich angemeldet, würde sich bei meinen Hunden nichts ändern.

Gewerblich heisst also nicht gleich, dass der Züchter nur auf Profit aus ist. Bei mir hätte das ganz andere Gründe.

Mir persönlich wäre es völlig egal ob der Züchter, von dem ich einen Welpen möchte, es gewerblich macht, oder sonst wie. Es muss alles passen, die Hunde müssen Top sein und ich muss ein gutes Gefühl haben. Massenzüchter und Vermehrer fallen raus. Klar.....

Iris und die Labis vom Eulenwald

***All dogs are pets, labs are family***

gelöschter User (nicht überprüft)
Bild des Benutzers gelöschter User
Antwort: Definition Massenzucht, Vermehrer

Hallo,

gewerblich, nicht gewerblich....eigentlich ist jede Hundezucht, die mehr als einen Wurf im Leben des Züchters macht eine gewerbliche Zucht! Einpaar Finanzämter lehnen das Gewerbe zwar wegen Liebhaberei ab und einigen ist es nicht bewusst, dass sie eigentlich dafür ein Gewerbe anmelden müssten.

Also ob eine Zucht gewerblich ist oder nicht spielt qualitativ keine Rolle! kann es nicht!

Wer mit der Hundezucht Geld verdienen will (also zur Bestreitung des Lebensunterhalts), der muss meiner Meinung nach die besten Hunde der Welt haben und Welpenpreise jenseits von gut und böse oder ein Züchter sein, der nicht zu empfehlen ist!

Wenn der Züchter allerdings nicht steinreich ist, regelmäßig Würfe hat und Welpen unter (jetzt nagelt mich nicht wegen ein paar Euros fest) 700/800 Euro verkauft kann auch kein guter Züchter sein.

Massenzüchter/Vermehrer, sind für mich Menschen die Hunde ohne Familienanbindung (Bindung) halten und Nachwuchs produzieren! Alles andere sind gute oder schlechte Züchter!

Der dabei vom Züchter gewählte Zuchtverein ist meiner Meinung nach völlig uninteressant, das Bild sollte man sich von den züchterischen Qualitäten selber machen! schwarze Schaafe gibts überall! Da hilft auch kein FCI-Qualitätssiegel!

Gruß

Sauerländerlabs
Bild des Benutzers Sauerländerlabs
Offline
Moderator
Beigetreten: 09.12.2009 - 18:28
Antwort: Definition Massenzucht, Vermehrer

In NRW muss man ein Gewerbe anmelden ab 4 zuchthündinnen. Egal ob die jetzt würfe haben oder nicht. Wenn man züchtet zählen dabei alle unkastrierten Hündinnen im zuchtfähigen alter.
Ein vermehrer ist für mich jemand, der unkontrolliert züchtet. Wenn man z.b. Hündinnen und rüden hat und diese nicht trennt und dem bewusst ist das hierbei Welpen produziert werden.
Ein massenzüchter hat einfach viele würfe im Jahr. Ob es den Hunden dort gut geht oder nicht spielt bei der Definition des Wortes massenzüchter für mich keine Rolle.

 

 

Seiten