Erwarten kleine Speckrollen....

62 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bumandra
Bild des Benutzers Bumandra
Offline
Beigetreten: 07.03.2011 - 13:28
Sabine schrieb:

Sabine schrieb:
... jedoch dürfte man keinesfalls mit einem Hund weiterzüchten bei dessen Nachkommen Epilepsie auftritt.

Das sehe ich auchso, solange nix über die Vererbarkeit herausgefunden wurde ...

Noch zum Deckrüden:

Würde man nicht eher seinen Linie/Ahnen, sein Wesen und Anlagen beurteilen, anstatt wieviel km er weit weg wohnt?

LG

Sandra, Buma und Co

PitaPata Dog tickers

RikaundDana
Bild des Benutzers RikaundDana
Offline
Beigetreten: 08.12.2012 - 13:57
Hallo zusammen,

Hallo zusammen,

kann ich gut verstehen, wenn hier andere Züchter " das Handtuch" geschmissen haben - man fühlt sich schon ziemlich an den Pranger gestellt und das wird auch für mich als Züchter ein Beweggrund sein, meine Aktivität hier im Forum sehr herunter zu fahren.

DAs heisst in keinster Weise, das ich nicht kritikfähig bin; aber diese Art der Diskussion macht einfach keinen Spass und bringt

weder mich persönlich noch meinen Kenntnisstand in Sachen " Hund" weiter.

Da tausche ich mich doch lieber mit Züchtern aus, die auch Zuchterfahrung haben ( bei den Labradoren habe ich zwar keine 20 Jahre zuchterfahrung, bin aber in einer großen Schäferhundezucht aufgewachsen und mag von daher auch die Machenschaften des VDH nicht ) - nciht falsch oder überheblich verstehen - aber zum Züchter gehen wollen alle, und kritisieren bis in`s letzte Detail - da rege ich doch einfach mal an : Selber machen + besser machen.

Na klar, man prangert in " seinem " Verein alles an - aber welcher ist besser ? Wo ist die nächste " Mauschelei" zu finden ? Auch hier ist doch wenig genug vorgeschrieben, und wenn`s grad`nicht passt, wird einfach gewechselt..........

@ Andrea : Gut geschrieben und formuliert; aber bitte nicht falsch verstehen - ich mag einfach nicht mehr.

Warum wir jetzt 6 Hunde haben ? Weil wir uns eine Zucht aufbauen möchten mit einem möglichst breiten Genpool; dazu auch die Zeit, den Platz und das Geld haben und auch die nötige Erfahrung und es dazu auch noch Spass macht.

Nochmal zu Arko : Muss ja jeder selber wissen, aber der IRJGV ist ja nun auch nicht grade ein Feld,- Wald und Wiesenverein und warum da nicht `zig Generationen im Stammbaum aufgeführt sind kann ich auch nicht sagen; hab`s halt einfach mal dort angerufen und sofort Auskunft bekommen; den Rüden lasse ich mir einfach nicht schlecht reden; egal welcher Verein da was und wie eingetragen hat - Gentests etc. lügen nicht und die Bewertungen verschiedener Richter ( ja, und auch verschiedener Vereine) sind schon mehr als gut.Nicht zu vergessen sein Charakter.....

So, jetzt muss ich wieder unsere Welpen sauber machen und was sonst so anfällt;

viel Spass noch weiterhin Allen hier im Forum, vielleicht " verirrt" sich ja demnächst wieder ein Züchter hierhin.

Labradors vom Waidbach
www.vomwaidbach.beepworld.de

andryh
Bild des Benutzers andryh
Offline
Moderator
Beigetreten: 25.09.2010 - 15:53
Ich finde deine Entscheidung

Ich finde deine Entscheidung sehr sehr schade, Bettina! Kann sie aber absolut nachvollziehen Sad Mich macht das sehr traurig.

Es ist doch immer wieder das Gleiche. Der Eine gönnt dem Anderen nichts und setzt schnell alles daran, dem jenigen alles madig und kaputt zu machen.

Muss das sein?

Für mich sind eben auch diese Geschichten mit ein Grund, weswegen ich die Lust am aktiven Forenleben verloren habe und mich etwas distanziert habe.

Ich finde das nicht fair.

Der eine Hund kann oder macht etwas, was der Andere nicht kann. So what? Wo ist das Problem sich mit einem darüber zu freuen?

Wo ist das Problem dabei einem Züchter den Spaß und die Freude an seiner Zucht zu gönnen? Warum muss jeder Züchter gleich durch den Kakao gezogen werden?

Und was bitte ist an einem "perfekten" Stammbaum so wichtig? Macht es den Hund dadurch besser oder schlechter? Klare Meinung: NEIN!

Was bringt es immer wieder die gleichen Ahnen im Stammbaum zu haben? Hilft es der Rasse? Nein! Kleiner Genpool, mehr genetisch bedingte Erkrankungen. ...ganz toll!

Mir persönlich ist es wichtiger, dass die Elterntiere (und auch die Vorfahren) gesund sind und den richtigen Charakter haben. Und sehr sehr wichtig ist mir auch die Aufzucht. Was macht der Züchter draus? Wie viel Liebe, Gedanken und Arbeit steckt er in die richtige Welpenprägung, Ernährung, Gesundheit usw.?

...und wenn dann am Ende ein papierloser Hund vom Bauernhof raus kommt, dann ist das so und gut so Lol 2

Ich unterschreibe voll und ganz Bettinas Worte "Macht es besser."

Was mich auch traurig macht ist, dass der User der die Diskussion ausgelöst hat vorher lange nicht aktiv war, hier seinen "Senf" dazu gegeben hat und danach auch nicht aktiv war und im Grunde am wenigsten etwas von Bettinas Entscheidung hat.

Für deine züchterische Zukunft wünsche ich dir alles Gute, Bettina und hoffe dass du alle deine Ziele erreichst. ...und es würde mich sehr freuen, wenn du trotzdem noch dem Forum erhalten bleiben würdest.

Bumandra
Bild des Benutzers Bumandra
Offline
Beigetreten: 07.03.2011 - 13:28
Sehr schade finde ich, dass

Sehr schade finde ich, dass ich glaube falsch gelesen werde Sad wer will den Rüden madig reden?? Es sind nur Punkte, die einem auffallen ... sicherlich musst auch du dich nicht rechtfertigen. Solange du dahinter stehst, was du machst ist gut ... haben soviele schon zuvor und sind auch durch spätere Aufklärung wachgerüttelt worden. Also ich sehe mittlerweile so manches anders :-(.

Schade finde ich auch, dass nicht auf manche Fragen eingegangen wird, was jetzt nicht heißen soll, es ins kleinste Detail auszuführen. Aber da sind in der ganzen Diskussion bis jetzt noch so einige Fragen offen, auf die evtl. nicht eingegangen werden kann/werden kann. Es geht ja auch nicht darum jemanden an den Pranger zu stellen, ich behaupte mal das hat hier keiner vor. Auch wenn der erste Satz von Moni etwas schroff war (ich auch nicht so teile). Dennoch kann doch auch die Kritik oder die Anregungen als weiterkommen für dich aufgefasst werden? Wenn man jetzt in einer gemütlichen Runde am Lagerfeuer sitzen würde, dann würdest du wahrscheinlich die ganze Diskussion anders auffassen.

Den Genpol erweitern mit einem Deckrüden der sehr häufig genutzt wird - wiederspricht sich nach meiner Auffassung doch sehr arg. Weiß aber auch jetzt nicht wieviele Nachzuchthunde dahinter stecken.

Moni zu deiner Frage mit CNM, der Rüde ist getestet und nach Aussage des Internets frei, d.h. wenn die Hündin frei,carrier oder affected ist, würden max. carrier rauskommen, was für die Nachzuchtpläne bzgl. Deckrüdenauswahl wichtig wäre, wenn der auch carrier/affected ist, dann knallts. Ansonsten kann man es hier eingrenzen. Vorrausgesetzt natürlich das hat alles seine Richtigkeit ;-).

Dennoch wünsche ich dir alles Gute und viel Freude für deine kleinen Fellis.

LG

Sandra, Buma und Co

PitaPata Dog tickers

...Moni...
Bild des Benutzers ...Moni...
Offline
Beigetreten: 14.09.2011 - 13:02
andryh schrieb:

andryh schrieb:

Was mich auch traurig macht ist, dass der User der die Diskussion ausgelöst hat vorher lange nicht aktiv war, hier seinen "Senf" dazu gegeben hat und danach auch nicht aktiv war und im Grunde am wenigsten etwas von Bettinas Entscheidung hat.

und weil ich lange nicht aktive war hab ich keine Rechte mehr was zu schreiben oder wie?

und genau das ist auch der Grund warum ich hier nicht mehr so aktiv bin nämlcih wenn man etwas kritisch äussert, und mit den Fragen nicht lockerlässt wird es gleich aufgefasst als schlecht machen dem anderen nix gönnen! Darum geht es nicht!

sorry  aber es sieht folgendermassen aus... das ist  kein Hobby  das ist erschaffen von Lebewese, da muss man kritisch sein und sich fragen muss so manches sein. Egal in welchem Verein egal bei welchem Züchter. Ich persönliche habe ein Problem damit wenn man sich Hunde  holt um zu züchten (vollkommen egal wer und in welchem Verein!)... so wie Bettine es ja oben geschrieben hat sie hat sich die anderen Hündinen geholt um Ihre Zucht zu erweitern mit grösseren Genpool ... und genau das ist es was ich persönlich schlimm finde! das ist MEIN PERSÖNLICHE MEINUNG kann jeder sehen wie er will.

Und wie schon gesagt mag oftmals was geschriebenes anderes rüberkommen wie wenn man darüber reden würde, ich find auch sehr schade das nur das negative gelesen wird ich wiederhols jetzt gern zum 10ten mal!!! ich hab oft genug geschrieben das es die welpen bestimmt gut haben!!! ABER!!  ICH!! PERSÖNLICH!!! die art und weise des Züchtens nicht in Ordnung finde ( sei es die Wahl des Deckrüdens, das 3 x pro Jahr decken wollen usw. )

zu den Vereinen kann ich nur sagen: Die Züchter bestimmen die Zuchtordnung... also zur Züchterversammlung gehen Anträge stellen und abstimmen.

so und jetzt nochmal es geht weder um Papiere ncoh um sonst was... alle Hunde in unserer Familie ausser Flynn sind Mischlinge alle super toll und ich würd sie nciht gegen den tollsten Staumbaum eintauschen wollen.... also scheiss auf Staumbaum aber wenn ich die Entscheidung treffe bewusst Lebewesen zu erschaffen dann bitte so dass ich auch alles in  meiner Macht stehende getan habe um sicherzustellen das das was ich checken konnte auch gecheckt worden ist. wie gesagt es geht nicht um Bettinas Zucht oder um Sie egal welcher Züchter so handeln würde dem würde ich diese Fragen stellen. Wenn Bettina keine Lust an einer öffentlichen Diskussion hat hätte sie das jederzeit sagen können und ich hätte es auch mit ihr via PN geklärt

@ Sandra, ja das mit dem CNM hat sich noch aufgeklärt hatte Bettina in einem Post geschreiben das das noch auf der HP eingetragen wird Lol 2

@ Sabine welcher Deckrüde ist das den kannst du mir den via pn mailen? Ich würde mir gerne mal den Staumbaum ansehen und mit denen vergleichen die vom DRC veröffentlich worden sind.

Liebe Grüssle von Moni und Flynn http://creekhillsalwaysaroundflynn.jimdo.com/ PitaPata - Personal picturePitaPata Dog tickers

andryh
Bild des Benutzers andryh
Offline
Moderator
Beigetreten: 25.09.2010 - 15:53
Sandra, dich hab ich ganz und

Sandra, dich hab ich ganz und gar nicht falsch verstanden Wink Hab auch nirgends geschrieben dass der Rüde madig gemacht worden ist. Sondern allgemein gesagt, dass es hier im Forum andauernd so ist, dass der Eine dem Anderen häufig Dinge nicht gönnt.
Ich bin im Bezug auf Zucht genau wie du sehr kritisch geworden, finde es aber nicht korrekt Züchter öffentlich anzuprangern ohne vorher den direkten und vor allem persönlichen Kontakt gesucht zu haben.
Ich denke, dass Bettina da per PN mit Sicherheit auch etwas dazu gesagt hätte. Nicht jeder hat Lust sich wegen allem öffentlich zu rechtfertigen und ist dazu auch nicht gezwungen.

Bumandra
Bild des Benutzers Bumandra
Offline
Beigetreten: 07.03.2011 - 13:28
Andrea mein Text war auch

Andrea mein Text war auch nicht an dich gerichtet, auch wenn er unter deinem steht Wink es war an Bettina gerichtet.

Ich teile auch deine Meinung zu dem ganzen Thema voll und ganz Lol 2 außer einen Punkt, finde gutausgefüllte Ahnentafel wichtig für die Rasse ... für alle Vereine.

Es wird nach wie vor denke ich ein schwieriges Thema bleiben, da sind wir uns sicher einig. Dennoch denke ich darf man doch auch was schreiben, wo man Punkte/Reibungen sieht oder? Oder sollten wir lieber alles so hinnehmen? Ich bin der vollen Überzeugung, dass es in jedem Verein Verbesserungen geben sollte, um die Rasse voranzubringen und nicht gegenseitig sich fertig zu machen.

LG

Sandra, Buma und Co

PitaPata Dog tickers

andryh
Bild des Benutzers andryh
Offline
Moderator
Beigetreten: 25.09.2010 - 15:53
@Moni: Das sagt doch gar

@Moni: Das sagt doch gar keiner. Was hat das bitte mit Rechten zu tun? Da musst du doch nicht gleich so impulsiv drauf reagieren. Jeder hat seine Meinung und ich bin bei deinen Worten zum Thema gewissenhafte Zucht ganz bei dir und das weißt du auch.
Ich hab lediglich geschrieben, dass ich es schade fand, dass Bettina sich nun so entschlossen hat und das mit unter ausgelöst durch eine Diskussion die vllt von Anfang an hätte anders geführt werden können.

...Moni...
Bild des Benutzers ...Moni...
Offline
Beigetreten: 14.09.2011 - 13:02
Bumandra schrieb:

Bumandra schrieb:
außer einen Punkt, finde gutausgefüllte Ahnentafel wichtig für die Rasse ... für alle Vereine.

das mit dem scheiss auf die Papiere war auch bei Hunden gemeint mit denne mach nicht züchten will.. will nämlich nicht das mir hier hinteher noch jemand unterstellt ich hätte generell jetzt was gegen Hunde ohne Papiere oder Hunde ohne VDH Papiere ist nicht so Lol 2

klar will man züchten finde ich es wichtig so viel wie möglich über die Vorwahren in Erfahrung zu bringen ist jamittlerweile nicht mehr so schwer wie früher fast alle züchter haben ja ne HP und man kann sie anrufen bzw erfährt man ja viel wenn man auf Field trails oder Workingtest fährt oder man guckt sich die Hunde einfach an:-)

Liebe Grüssle von Moni und Flynn http://creekhillsalwaysaroundflynn.jimdo.com/ PitaPata - Personal picturePitaPata Dog tickers

Bumandra
Bild des Benutzers Bumandra
Offline
Beigetreten: 07.03.2011 - 13:28
andryh schrieb:

andryh schrieb:
... und das mit unter ausgelöst durch eine Diskussion die vllt von Anfang an hätte anders geführt werden können.

Das denke ich auch, aber die Grundinfos oder Anmerkungen wären doch die gleichen? Oder nicht?

Ich denke man sollte solche Diskussionen mit genügend Abstand lesen/erweitern ... damit die eigenen Emotionen einen nicht so impulsiv im Weg stehen.

LG

Sandra, Buma und Co

PitaPata Dog tickers

Seiten