Frage an die Züchter unter euch

29 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
andryh
Bild des Benutzers andryh
Offline
Moderator
Beigetreten: 25.09.2010 - 15:53

Hi ihrs!

Ich hätte da mal ne Frage an die Züchter unter euch.

Ich war neulich mit ner Freundin unterwegs, die sich nen Labi-Welpen holen wollte. Haben uns bei mehreren Züchtern umgeguckt. Bei einer Züchterin war ich mir aber nicht ganz sicher was ich davon halte sollte. Sie hatte einen Wurf kleiner zuckersüßer kleiner Labis. Wuchsen bei ihr zu Hause mit Mama und Papa auf. Sie hatte alles schön dokumentiert von der ersten Sekunde an bis zu dem Tag an dem wir da waren mit Fotos und kleinen Notizen und so. Schien alles super toll. Dann aber eine Sache... die Hälfte des Wurfes hatte Papiere, die andere Hälfte des Wurfes nicht. Die mit Papieren waren tätowiert, die anderen nicht. Sie hat uns sowohl die Papiere der Hündin, des Rüden und der kleinen Racker gezeigt. Auf die Frage warum denn nur der halbe Wurf Papiere habe sagte sie, das hätte sie mit Absicht getan, da es Leute gibt die unbedingt nen Hund mit Papieren haben wollen, anderen das aber egal ist und sie dann auch lieber bißchen weniger zahlen. ...das war bei ihr ein Unterschied von 200€ pro Welpe.

Jetzt frage ich mich, ist das so überhaupt möglich? Kann man das so machen, dass man nur den halben Wurf vom Zuchtwart abnehmen lässt? Gibt es da Unterschiede je nach Verein? Und was ist mit den Welpen ohne Papiere. Können die irgendwann im Nachhinein noch Papiere bekommen (Eltern sind ja bekannt- und mittels eines DNA-Tests wäre das ja dann auch nachweisbar)?

Was soll man davon halten?

Fragen über Fragen. Da die Kleinen zur Zeit gerade mal 7 Wochen alt sind und nicht vor der 10. Lebenswoche abgegeben werden, hat meine Freundin erstmal keinen Welpen mitgenommen, aber einen reserviert. Im großen und ganzen haben uns die Hunde dort und wie sie großgezogen worden usw. am meisten zugesagt. Es stimmte eigentlich alles. ...bis auf diese Sache mit den Papieren, die mich etwas stutzig gemacht hat.

Weiß da jemand von euch ne mögliche Antwort drauf? Damit würdet ihr uns sehr helfen! Denn wenn da irgendwas nicht so ganz richtig zu laufen scheint, dann werde ich meiner Freundin definitiv davon abraten sich dort einen Welpen zu holen und krumme Sachen zu unterstützen. Auch wenn die Rahmenbedingungen ansonsten echt mehr als perfekt waren.

Aber bevor ich hier jemanden zu Unrecht verurteile, weil ich selbst nicht bewandert genug bin was das angeht, gebe ich meine Fragen mal an euch weiter Wink

 

Liebe Grüße,

Andrea & Keks

gelöschter User (nicht überprüft)
Bild des Benutzers gelöschter User
Re: Frage an die Züchter unter euch

Das kommt mir sehr dubios vor. Im LCD geht sowas garantiert nicht.
Viel wahrscheinlicher halte ich es das die Frau Welpen dazu gekauft hat.
Tätowieren ist sowieso merkwürdig, da heute eigentlich gechipt wird.

Einige Vereine sperren die Hündin für eine Zeit, wenn sie zu viel Junge hatte, damit sie sich erholen kann, vielleicht sind dann dem Verein zu wenig junge angegeben worden,damit die Hündin nicht gesperrt wird, die hätten dann aber keine Papiere. Das ist aber auch nicht seriös. Hat die Frau eine Homepage? In welchem Verein züchtet sie. Ich würde dann dort einfach mal beim Zuchtwart anrufen und fragen wie viele Junge der Wurf den hatte. Wenn es weniger sind als sie aktuell hat, würde ich sie beim Verein anzeigen. Denndann beutet sie ihre Tiere aus.

Mollyxx
Bild des Benutzers Mollyxx
Offline
Beigetreten: 25.11.2009 - 22:44
Re: Frage an die Züchter unter euch

Hi!

also ich finde das auch komisch und kenne auch nur die Gründe die Stefan schon geschrieben hat.

Ruf doch wirklich mal bei ihrem Verband an. Die können dir bestimmt was zu sagen.

oder schau mal bei deine-tierwelt.de

da sind mehr Züchter unterwegs und Leute die was wissen.

LG

Iris und die Labis vom Eulenwald

***All dogs are pets, labs are family***

Die Heike
Bild des Benutzers Die Heike
Offline
Beigetreten: 28.09.2010 - 18:36
Re: Frage an die Züchter unter euch

Also, ich züchte im IRJGVund da wäre es nicht möglich, kann mir eigentlich auch keinen Verband vorstellen in dem dies möglich sein sollte. Das ganze kommt mir schon sehr merkwürdig vor. Auch das die Welpen jetzt sieben Wochen alt sind und die Papiere schon bei der Züchterin sind. Bei uns darf frühestens in der 6 Woche Wurfabnahme gemacht werden und dann dauert es ja auch nochmal mind 3 Wochen (wenn es sehr schnell geht) bis die Papiere da sind. Ich würde mich direkt mit dem Verband in Verbindung setzen und nachfragen, ob das so sein kann.

 

Heike

Steffi
Bild des Benutzers Steffi
Offline
Beigetreten: 01.02.2011 - 23:24
Re: Frage an die Züchter unter euch

Ach geht bestens so ne schummelei.... es gibt "sogenannte" anerkannte Vereine die sich um kontrollen und der gleichen einen scheiß kümmern, und auch NIEMAND zur Wurfabnahme kommt. kenne da schon einen wo aber def. auch nur "unseriöse" Züchter drin vertreten, weil sie dort die Sau machen können, ich spreche hier von den Fabrik Züchtern, ein Wurf nach dem nächsten ohne Regeln und Vorschriften.

andryh
Bild des Benutzers andryh
Offline
Moderator
Beigetreten: 25.09.2010 - 15:53
Re: Frage an die Züchter unter euch

Danke für eure Meinungen! Wie gesagt, mir kommt das ganze auch ziemlich komisch vor. Die Idee mit dem Verband ist ne gute Idee. Dem werde ich mal nachgehen.

@Die Heike: das mit den Papieren ist mir aber auch schon mal passiert, dass ich sie bei acht Wochen alten Welpen in der Hand hatte. Bevor wir Keks gefunden haben, haben wir uns ja nun auch ne ganze Weile lang Züchter und Welpen angeguckt. ...bis wir Keks endlich hatten und somit auch definitiv die richtige Wahl getroffen haben (sie ist halt n echtes Goldstück), haben wir über ein halbes Jahr gesucht.

Mit unter hatten wir uns auch Goldis angeguckt. Hatten uns damals schon nen kleinen Welpen rausgesucht und die Züchterin hatte auch direkt die Papiere und alles parat. Da war der Kleine auch gerade acht Wochen alt. Na ja, Ende vom Lied war, dass wir den Kleinen nicht mitgenommen haben, nachdem sich die kleine Tochter am Abholtag verquasselt hatte, dass die Mutter der Welpen mit nur einem Auge zur Welt gekommen war. ...uns hatte man auf Anfrage nämlich erst gesagt, sie hätte das durch ne schwere Spielverletzung verloren. Somit hatte sich das Ganze dann auch schnell erledigt. Hinzu kam noch, dass die uns erst erzählt hatten dass der Kleine gesund war. ...als ich den Impfpass sehen wollte kam dann aber zur Sprache dass der Kleine als Einziger aus dem Wurf noch nicht geimpft war, weil er nach der Geburt ziemlich krank war und ne Immunschwäche auch nicht auszuschließen war. Tolle Sache... Für uns stand halt fest, dass wir gerne nen Welpen haben wollten von Leuten die von Anfang an ehrlich sind. Und das waren sie nicht. Ich hoffe dennoch, dass der Kleine ein ganz tolles zu Hause bekommen hat. Er war wirklich n Süßer und ich auch ganz verliebt in ihn. Ist auch mächtig schwer gefallen dann nein zu sagen. Aber im Nachhinein bin ich froh, dass wir da konsequent geblieben sind und das nicht unterstützt haben.

andryh
Bild des Benutzers andryh
Offline
Moderator
Beigetreten: 25.09.2010 - 15:53
Re: Frage an die Züchter unter euch

@Steffi: Was mich an dem Ganzen halt bißchen stutzig macht ist, dass das ganze Drumherum wirklich ganz ganz toll war. Auch keine Massenzucht oder so. Die Dame hat lediglich Hündin und Rüden bei sich zu Hause und alles so was von toll für die Hunde hergemacht. Konnte zu jedem der Kleinen was erzählen und hat sich wirklich viel Zeit genommen. ...nach dem was ich so erlebt habe, wundert es mich dann aber auch nicht mehr, wenn das alles mehr Schein als Sein ist. ...möchte ich der Frau aber wirklich nur ungern vorwerfen, denn den Anschein dass sie mit den Welpen groß Geld machen will und Massenzucht und so, den hat sie wirklich nicht gemacht.

Steffi
Bild des Benutzers Steffi
Offline
Beigetreten: 01.02.2011 - 23:24
Re: Frage an die Züchter unter euch

andryh schrieb:

@Steffi: Was mich an dem Ganzen halt bißchen stutzig macht ist, dass das ganze Drumherum wirklich ganz ganz toll war. Auch keine Massenzucht oder so. Die Dame hat lediglich Hündin und Rüden bei sich zu Hause und alles so was von toll für die Hunde hergemacht. Konnte zu jedem der Kleinen was erzählen und hat sich wirklich viel Zeit genommen. ...nach dem was ich so erlebt habe, wundert es mich dann aber auch nicht mehr, wenn das alles mehr Schein als Sein ist. ...möchte ich der Frau aber wirklich nur ungern vorwerfen, denn den Anschein dass sie mit den Welpen groß Geld machen will und Massenzucht und so, den hat sie wirklich nicht gemacht.

Wollte der Frau damit auch nichts unterstellen Lol 2 , dir und den vorredern lediglich mitteilen das es sehrwohl "unseriöse" Vereine gibt, die null kontrollen durch führen und die sogenannten "züchter" unkontrolliert alles machen können....heißt sie haben zb. einen Wurf von 10Babys....melden dem Verein wegen der Papiere dann nur 5 Welpen, da kommt dann niemand kontrollieren, die Papiere werden für die Anzahl der Tiere ausgestellt und dann ist gut ohne den Wurf überhaupt gesehen zu haben Lol 2

andryh
Bild des Benutzers andryh
Offline
Moderator
Beigetreten: 25.09.2010 - 15:53
Re: Frage an die Züchter unter euch

Achso, ok, alles klar Wink Ja wenn das so einfach ist dann ist das echt traurig Sad

gelöschter User (nicht überprüft)
Bild des Benutzers gelöschter User
Re: Frage an die Züchter unter euch

Deswegen solltest Du wirklich mal schauen in welchem Verein sie züchtet.
Dann gibt es zwei Möglichkeiten, der Verein ist unseriös, dann hat sich die Sache schon erledigt.
Die andere ist, der Verein ist seriös, dann freut man über deine Nachfrage und gibt die Auskunft. In diesem Fall gibt es wieder zwei Alternativen. die Fraun ist seriös und alles ist bestens oder sie ist es nicht. Im letzeren Fall kannst Du dann aber eine Menge von potentiellen Käufern und Hunden eine leidvolle Erfahrung ersparen.
Und das wäre so wichtig!
Ich bin gerne bereit, das zu recherchieren (Falls Du nicht möchtest) wenn du mir die Homepage der Züchterin nennst. Es entsteht ihr ja kein Nachteil wenn Sie korrekt arbeitet.
Was mich noch interessiert, Du schreibst die Welpen ohne Papiere sind 200€ billiger, was kosten den die mit ?

Sauerländerlabs
Bild des Benutzers Sauerländerlabs
Offline
Moderator
Beigetreten: 09.12.2009 - 18:28
Re: Frage an die Züchter unter euch

Also das mit den 200€ finde ich ja schon merkwürdig. Bei mir wären die dann teurer, weil ich die Papiere wieder zurück schicken müsste *grins*. Normalerweise bezahlt man die Papiere im Satz und eine Ahnentafel kostet auch keine 200€ -.-

 

 

Seiten