Giftköder in Duisburg

6 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Labbi_Paula
Bild des Benutzers Labbi_Paula
Offline
Beigetreten: 26.10.2012 - 13:54

Liebe Grüße Anja mit Chaosqueen Paula

__

Ein Hund ist ein <3 auf vier Beinen

andryh
Bild des Benutzers andryh
Offline
Moderator
Beigetreten: 25.09.2010 - 15:53
Danke fürs Teilen! Da läuft

Danke fürs Teilen! Da läuft es mir wieder eiskalt den Rücken runter.

Ich hab ja erst vor Kurzem einen Giftköder in Duisburg kurz vorm Emscher Landschaftspark gefunden und jetzt steht in deinem Link auch der Emscherweg mit drin.

Ich hab immer Angst wenn wir da Abends spazieren gehen und Keksi etwas zu lange an einer Stelle bleibt und rumschnüffelt. Jan Mark nerven meine Paras immer tierisch, aber irgendwie hab ich immer im Kopf, dass gerade die Gegend fast schon dazu prädestiniert ist um etwas auszulegen Sad

Das ungute Gefühl bleibt und ich hoffe nur, dass Keksi weiterhin so vorbildlich bleibt und nichts aufnimmt was ihr nicht freigegeben wurde.

Blöderweise ist das aber für uns einer der besten Spazierwege, weil Jan Mark da mitm Rolli auch super durch kommt. Und eine wirklich Alternative haben wir noch nicht gefunden. 

Labbi_Paula
Bild des Benutzers Labbi_Paula
Offline
Beigetreten: 26.10.2012 - 13:54
Ich kann dich da sehr gut

Ich kann dich da sehr gut verstehen!
Hier bei uns in St. Ingbert und Umgebung liegen im Moment ja auch vermehrt Giftköder rum.
Ich geh die Strecken schon garnicht mehr.
Das ist echt pervers.
Bei uns sind es Fleischköder mit Rattengift, Rattengift so verstreut
und auch in Gift getränkte/ bestäbte??? Tennisbälle.

So soll wohl sichergestellt werden, das möglichst viele Hunde
getroffen werden.
Die Staubsauger die alles fressen und die die nur spielen im
Kopf haben ;-(

Edit: Jenachdem wo ich im Mometn gehe, hat Paula nen Maulkorb an Sad

Liebe Grüße Anja mit Chaosqueen Paula

__

Ein Hund ist ein <3 auf vier Beinen

Roy der Racker
Bild des Benutzers Roy der Racker
Offline
Beigetreten: 01.04.2012 - 20:39
Der letzte Giftköderfund hier

Der letzte Giftköderfund hier war bei uns direkt um die Ecke, keine 2 Minuten Fussweg. Ich geh schon am abend immer einen anderen Weg und pass tierisch auf das Roy nichts vom Boden aufnimmt. Bei Tag fahr ich mit ihm immer mit dem Auto weiter ausserhalb zum laufen, mittlerweile auch schon mal 10 Kilometer weiter nur um aus dieser Gegend hier wegzukommen weil sich die Giftköderfunde in unserer Stadt und den beliebtesten Gassistrecken drum rum zur Zeit wieder häufen.

Anne W.
Bild des Benutzers Anne W.
Offline
Beigetreten: 11.02.2012 - 20:39
Gestern stand schon in der

Gestern stand schon in der Duisburger WAZ ein großer Bericht.

Einerseits finde ich die Berichterstattung gut, man ist informiert - andererseits befürchte ich dass so was Schule macht und irgendwelche idiotischen Trittbrettfahrer  noch auf Ideen bringt.

Entstanden ist es ja wohl wieder mal durch das leidige Hundehaufenthema. Nur was können die Hunde dafür, wenn die Besitzer die Haufen nicht entfernen? Hier in Duisburg ist es so wie in vielen Großstädten, zu wenig Grünflächen, über Auslaufgebiete will ich mal gar nicht sprechen und zu viele Hunde/Hundehaufen. Stadtteilbezogen kann man mancherorts den Blick nicht von der Straße nehmen weil man ständig irgendwelchen Tretminen ausweichen muss.  Das Ordnungsamt müsste viel energischer durchgreifen aber leider tun sie das  nicht oder nur sehr wenig.

Statt der Ordnungsstrafe von 40,00 € würde ich denjenigen, der erwischt wird einen Tag lang Hundehaufen aufsammeln lassen. ( Am Ende des Tages würde ich die Menge wiegen... :-)   als minimum müssten 2 kg im Beutel sein *lach*  )

Gib den Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund!
- Hildegard von Bingen -
 

 

forever
Bild des Benutzers forever
Offline
Beigetreten: 29.12.2010 - 14:49
andrea rund um den heidesse

andrea rund um den heidesse oder bis zum heidhofsee kommst mit rolli auch gut rum