HILFE - Wer kennt sich mit Würfen aus? -> Update: Welpen sind da!

40 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Nagash
Bild des Benutzers Nagash
Offline
Beigetreten: 11.06.2012 - 16:21

Oh Mann, Leute!!! - Großes Hilfe-Gebrüll meinerseits!!!!

Vielleicht wissen ein paar hier, dass meine Eltern auch eine Hündin haben, die nun 10 Monate alt ist und mit der Thora sich gar nicht verstanden hat und ich deshalb seit Ewigkeiten nur immer alleine heimfahre und mein Mann hier mit dem Hund bleibt. Wie auch immer, darum geht es eigentlich nicht.

So, nun war diese Hündin mit 9 Monaten zum ersten Mal läufig. Mein Papa meinte, er hätte super aufgepasst und alles. Naja, dann war ich vor ein paar Wochen daheim und mir ist aufgefallen, dass ihre Milchleisten ganz geschwollen und dick sind. Habe es ihm dann gesagt, dass er da mal gucken lassen soll vom TA und dass es vielleicht eine SCheinträchtigkeit sein könnte. Naja, scheinbar ist er jedoch wohl nicht zum TA. Nun hat meine ältere SChwester meinen Vater am Freitag gezwungen zum TA zu gehen, hat ihm einen Termin fix gemacht und ihn hingeschickt - weil sie eben total dick geworden ist. Ende der Geschichte: Die Welpen werden am Mittwoch (10.10.12) erwartet. Wer der Vater ist, weiss kein Mensch.

Mann, ich bin soo sauer! Hätte mein Vater gleich auf mich gehört und wäre zum TA gegangen als es noch "frisch" war, dann hätte man vielleicht abtreiben können oder sonst was, keine Ahnung! Die Hündin ist ein Mischling und nun sind die Welpen dann noch  mehr Mischling, mit einem Vater den keiner kennt, von einer Mutter, die selbst noch kein Jahr alt ist und bei ihrer ersten Läufigkeit gleich trächtig geworden ist und ob mein Vater weiss, wie man Welpen großzieht, weiss ich auch nicht.......ich habe dann gefragt: Habt ihr eine Welpenkiste? - Nein. Habt ihr eine Rotlichtlampe? - Nein. Habt ihr genug Futter mit erhöhter Energiedosis für die Mutterhündin? - Nein.

Ich muss den Schock erstmal überwinden - ich habe es erst vor gerade 5 Minuten am Telefon erfahren, als ich nichtsahnend einfach mal daheim anrufen wollte.....

Klar, nun ist es so und man kann auch nichts mehr machen. Aber das ist die reinste Katastrophe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Nun, zu meinem Anliegen! Wenn jemand Ahnung hat, dann bitte die wichtigsten Punkte, auf die man achten sollte, wenn ein Wurf kommt, hier schreiben, damit ich notfalls, wenn mein Vater ganz sturr ist, selbst noch die Reise nach Hause auf mich nehme, um alles für die Geburt und die Aufzucht vorzubereiten!!! Bitte Bitte! Ich hab doch selbst keine Ahnung! Das ist alles so katastrophal!

AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHH!

Achja, hier noch ein Bildchen von der Kleinen, die nun Mama wird...

PitaPata - Personal picturePitaPata Dog tickers

Anne W.
Bild des Benutzers Anne W.
Offline
Beigetreten: 11.02.2012 - 20:39
Helfen kann ich dir leider

Helfen kann ich dir leider nicht, weil ich selbst nicht die ganz  große Ahnung von Hunden habe sondern nur dass weiß, was ich mir mit Emma angeeignet habe.

 Ich drücke dir aber die Daumen, dass du hier die notwendige Unterstützung findest und dass dein Vater seine beratungsresistenz aufgibt, denn sonst sehe ich schwarz, sowohl für die süße Mama als auch für die Babys.

Gib den Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund!
- Hildegard von Bingen -
 

 

Leo
Bild des Benutzers Leo
Offline
Beigetreten: 16.06.2012 - 18:01
Oh je, das ist wirklich ne

Oh je, das ist wirklich ne Katastrophe... :-(
Vor allem, wenn man gar nicht auf Welpen eingestellt oder vorbereitet ist...
Was macht Dein Vater jetzt???
Und die Welpen muss man erstmal später vermitteln, dass es ihnen auch gut geht... Sad

Wenn der Hund dabei ist, werden die Menschen gleich menschlicher.

>

Beatnine
Bild des Benutzers Beatnine
Offline
Beigetreten: 20.02.2012 - 13:52
Au backe...also grundsätzlich

Au backe...also grundsätzlich kann das ja nun jedem passieren...aber ich würde mich mindestens genauso aufregen wie DU!

Wahnsinn...wie kann man so leichtgläubig sein? Ach Mensch...und dann auch noch nächsten Mittwoch schon!! Ohje, und dabei muss man doch eigentlich so viel vorbereiten...

ich habe auf die schnelle Mal diese Homepage gefunden. Ich finde dass hier einiges gut beschrieben ist..

http://www.dshausgeeste.de/geburt.htm

Ich hoffe, dass bereits geburterfahrene User hier im Forum noch antworten und dir wertvolle Tipps geben können.

Ich drück die Daumen, dass alles gut geht und ihr doch noch eine einigermaßen gute Vorbereitung schafft. Erstmal gilt es, die Geburt gut zu überstehen.

Viele Grüße

Bea

Viele Grüße von Bea und Nine mit dem Labrador-Wildsau-Mix Zooey

http://wildsauzooey.jimdo.com/

PitaPata - Personal picturePitaPata Dog tickers

Zooey's Bildergallerie

ich und mein Poul
Bild des Benutzers ich und mein Poul
Offline
Beigetreten: 10.11.2011 - 20:46
oh gott verdammte sch........

oh gott verdammte sch........... 

das riesen problem is ja eher dass die wlepen schon SO SEHR bald kommen... O.o 

da wäre ich auch midnestens genauso aufgeregt wie du!!

ich finde es klasse von dir dass du das nun mehr oder weniger in die hand nehmen willst!

bzw. ich bin FROH dass du das machst!

dass deinem papa das nicht früher aufgefallen ist ist ja schon komsich wenn die welpen schon nächste woche kommen sollen...

ohhh mann....

ich habe leider selbst null ahnung wie so eine geburt abläuft. ansich machen die hündinnen das von selbst, aber eine eintsprechende wurfkiste 

und erstversorgung muss man natürlich parat haben! auch solltet ihr zusehn dass ihr den TA kontaktiert bzw da er jetzt ja schon bescheid weiß

dass ihr ihn darum bittet immer erreichbar zu sein! 

also ich kann dir mit hilfreichen tipps auch nciht wirklich dienen ... ich drücke dir einfach nur die daumen dass hier schnell noch jemand 

was hilfreiches für dich posten kann oder dass du anderweitig hilfe bekommst!!! 

sonst würde ich nochmal genau beim tierarzt fragen was man noch alles vorbereiten MUSS! oder einen züchter kontaktieren! 

die wissen da ja bestimmt am allermeisten :) 

LG, Michi 

LG von Michi & Pouli

Besucht uns auf: www.dummyflash.com Wink

lunalini
Bild des Benutzers lunalini
Offline
Beigetreten: 22.10.2010 - 19:11
Ohje, die kleine Maus.

Ohje, die kleine Maus.

Ich hatte ja vor kurzem einen Wurf und daher noch einiges im Hinterkopf.

Eine Wurfbox ist schon empfehlenswert, sie schaut ja nicht so groß aus, da tut es sicher auch so ein großes Plastikkörbchen.

Ganz wichtig sind viele, viele Decken bzw. Handtücher. Die Hündin säubert die Box zwar sehr gründlich, aber dennoch wird es beim Urin absetzen der Kleinen nass. Meine Waschmaschine lief die ersten drei Wochen im Dauerbetrieb.

Eine Rotlichtlampe ist nicht empfehlenswert, da hier, ich überlege ob ichs noch richtig zusammenbekomme, wohl Entzündungen im Gesäuge begünstigt werden können (korrigiert mich bitte, falls die Begründung falsch ist). Angenehmer ist wohl Wärme von unten.

Die Geburt ansich, hat meine Luna souverän gemeistert, empfehlenswert ist aber wirklich, den Tierarzt zu bitten in Rufbereitschaft zu bleiben.

Die Hündin hat vor der Geburt einen starken Drang Urin abzusetzen, ich war jede halbe Stunde mit ihr im Garten. Im Dunkeln nur mit Taschenlampe, die Hündin nicht aus den Augen lassen und am Besten nicht ohne Leine raus. Wenn sie den Rücken nach oben krümmt, sind das Wehen.

Ganz wichtig, die Hündin nach Abschluss der Geburt nochmals vom Tierarzt durchchecken lassen, dass auch wirklich alle Welpen geboren wurden.

Und ganz wichtig, lasst sie nicht allein. Sie braucht bestimmt die Sicherheit von vertrauten Personen.

So, ich hoffe, ich habe nix vergessen (mir fallen schon die Augen zu)

Auf jeden Fall, ist eine Geburt ein wunderschönes, aber auch stressiges Erlebnis, was nur noch durch das Aufwachsen der kleinen Fellknäuel zu überbieten ist.

Ich wünsche der kleinen Maus alles Gute, eine stressfreie Geburt und viele glückliche Stunden mit den Kleinen.

Viele Grüße

Sabine

mit Luke und Luna

Schatti
Bild des Benutzers Schatti
Offline
Beigetreten: 10.12.2006 - 00:00
Ich kann die Panik absolut

Ich kann die Panik absolut nachvollziehen und hoffe, das alles gut werden wird.

Aber bitte nicht immer nur Hilfe in die Thread Überschrift schreiben, denn sonst schaut bald niemand mehr rein wenn es wichtig sein sollte.

Ein Beispiel für die Überschrift: Hilfe - Wer kennt sich mit Würfen aus?

Dabei schauen gleich die richtigen User in den Thread, die Dir dann mit Rat und Tat zur Seite stehen werden. Wink

Viele Grüße Jörg

*

Nagash
Bild des Benutzers Nagash
Offline
Beigetreten: 11.06.2012 - 16:21
Vorbereitungen

Hey,

also, ich habe nun grad nochmal mit meinem Papa telefoniert. Die Vorbereitungen sind am Laufen. Er hat nun so einen kleinen Raum neben unseren Gästezimmern im Haus, wo damals unser alter Hund nachts geschlafen hat, mit Linoleum/PVC-Boden ausgelegt, ganz viele Decken und Kissen und Bettlaken und -bezüge organisiert. Dann noch so einen kleinen Heizer, sollte es in dem Raum zu kalt werden. Ausserdem bekommt sie seit er weiss, dass sie trägt (also etwa eine Woche lang) extra Futter für trächtige und säugende Hündinnen und zusätzlich noch Proteinpulver. Zusätzlich hat er sich erkundigt, dass falls die Milch der Mutterhündin nicht ausreicht, um alle Welpen ausreichend zu ernähren, gibts so "Welpenmilch", da man das Kindermilchpulver für Menschen nicht nehmen darf. Wenn das Muttertier dann auch diese Milch noch additiv zu trinken bekommt, stärkt das auch die Mama. Rotlichtlampe wäre eine vorhanden, aber machen wir nun erstmal nicht. Zur Hilfe für die nächsten Wochen kommt dann noch eine Freundin von meinem Vater mit ihrer Tochter.

Also, wird schon alles klappen....hoffe ich.

Ausserdem wurde schon festgelegt, dass mein Vater die Welpen nicht vor Weihnachten abgeben möchte. Denn dann wäre zwar grad das Alter von 8-10 Wochen erreicht, aber er möchte nicht, dass irgendwelche Menschen kleine Welpen für ihre Kinder vor Weihnachten kaufen und danach dann wieder abgeben oder gar aussetzen.

Gruß

PitaPata - Personal picturePitaPata Dog tickers

Roy der Racker
Bild des Benutzers Roy der Racker
Offline
Beigetreten: 01.04.2012 - 20:39
Prima das dein Papa sich

Prima das dein Papa sich jetzt nun so toll um alles kümmert. Wird bestimmt alles gut gehen! Ich drücke die Daumen!

Stephanie
Bild des Benutzers Stephanie
Offline
Beigetreten: 08.07.2012 - 21:34
Nagash schrieb:

Nagash schrieb:

Ausserdem wurde schon festgelegt, dass mein Vater die Welpen nicht vor Weihnachten abgeben möchte. Denn dann wäre zwar grad das Alter von 8-10 Wochen erreicht, aber er möchte nicht, dass irgendwelche Menschen kleine Welpen für ihre Kinder vor Weihnachten kaufen und danach dann wieder abgeben oder gar aussetzen.

Gruß

Die Idee finde ich besonders gut Lol 2 Toll!

Liebe Grüße von Stephanie mit Mara Lol 2

Noodles1
Bild des Benutzers Noodles1
Offline
Beigetreten: 08.07.2012 - 12:48
Oh-ha...wisst ihr wie viele

Oh-ha...wisst ihr wie viele Würmchen es ungefähr werden? Konnte man das schon sehen? 

Das wird ja ein Abenteuer. Gut, dass sich dein Papa nun kümmert...

Ich kann deinen Unmut verstehen. Mein Papa scheint ähnlich gestrickt zu sein. Er will seine Katze auch schon seit Jahren kastrieren lassen. Sie ist zwar keine Freigängerin, aber man merkt, dass sie sehr gestresst ist, wenn sie rollig ist. Wir haben ihm sogar schon einen Gutschein für die Kastration geschenkt! Er müsste nur noch einen Termin machen...aber naja. Wahrscheinlich müssen wir den letztendlich auch noch machen....

Alles Gute für die Geburt!

Mareike und Carlo 

Seiten