Hund verendet qualvoll an Giftköder in 95355 Schmölz

1 Beitrag / 0 neu
Schatti
Bild des Benutzers Schatti
Offline
Beigetreten: 10.12.2006 - 00:00

Der Dalmatinerrüder "Lanzo" ist qualvoll verendet, weil er in der Nähe des Schmölzer Sportheims einen Giftköder gefressen hat. Ob das Gift jetzt erst ausgelegt wurde oder erst durch die Schneeschmelze zum Vorschein kam, ist nicht bekannt.

Ein Dalmatinerrüde wurde am Sonntag das Opfer eines gewissenlosen Zeitgenossen, der einen Giftköder ausgelegt hatte. Der Hund, der auf den Namen „Lanzo“ hörte, war mit seinem Herrchen auf dem Geh- und Radweg zwischen Schmölz und Tüschnitz unterwegs, als der Hund wohl auf Höhe des Schmölzer Sportheims vom Besitzer unbemerkt einen ausgelegten Giftköder erwischte.

Im Verlauf des Tages verschlechterte sich der Zustand des Rüden. Letztlich verendete der Hund qualvoll. Die Polizei erbittet Hinweise auf den unbekannten Giftleger. Es kann jedoch nicht mit Sicherheit gesagt werden, ob der Köder erst kürzlich hingelegt worden ist oder ob der Köder durch den schmelzenden Schnee erst jetzt nach langer Zeit freigelegt wurde. In diesem Zusammenhang weist die Polizei Hundebesitzer und Eltern von kleinen Kindern darauf hin, in diesem Bereich besondere Vorsicht walten zu lassen.

Quelle

Viele Grüße Jörg

*