Petition Seite "gegenhund.org" schliessen

5 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Katrin3325
Bild des Benutzers Katrin3325
Offline
Beigetreten: 06.04.2013 - 08:23

Hallo,

Ich habe diese Seite schon voriges Jahr dem österreichischen Tierschutz gemeldet, leider existiert sie immer noch... Hier gibt es eine Petition, die die Schließung fordert.

ACHTUNG: die Seite selbst ist grauenhaft, es wird u.a. beschrieben, wie Hunde möglichst qualvoll sterben, es gibt einen "Giftköderrechner"...schreckliche Bilder, die einen verfolgen und nicht loslassen.

Ich dachte zuerst an einen Scherz, ist es aber nicht.

hier der link zur Petition:

https://www.openpetition.de/petition/online/seite-gegenhund-org-muss-geschlossen-werden

lg

katrin (die aufgrund ihrer Allergie mal wieder eine schlaflose Nacht hat)

Ben Chocolate
Bild des Benutzers Ben Chocolate
Offline
Beigetreten: 12.06.2012 - 18:43
Hallo katrin, hab

Hallo katrin, hab unterschrieben. Wir kennen die seite hier.

Hutmacherin
Bild des Benutzers Hutmacherin
Offline
Beigetreten: 25.05.2013 - 08:41
Ich habe auch vor einigen

Ich habe auch vor einigen Tagen unterschrieben.

Allerdings eröffnet die Seite immer wieder, nachdem sie geschlossen wird.

In der Regel mit anderen Endungen und über ausländische Anbieter. Kleinzukriegen sind die  nur schwer.

Diese Seite kursiert seit vielen Jahren im Internet. Grauenvoll!

Und ich glaube, es ist nicht das erste mal dass versucht wird dem Einhalt zu gebieten.

Aber wie soll das funktionieren, wenn der Seitenanbieter im Ausland sitzt?

zentaur
Bild des Benutzers zentaur
Offline
Beigetreten: 09.09.2010 - 12:09
Leider kann man gegen solche

Leider kann man gegen solche Seiten kaum rechtlich vorgehen.

Das Beste ist, sie zu ignorieren. 

Auch durch Petionen, Anprangerung etc. gelangen  solche Seiten vermehrt in in die breite Öffentlichkeit.  Jegliche Publicity, auch wenn es Negativkritik ist, kommt solchen Seiten zugute. Zum Glück ist das meiste, was dort verbreitet  wird nur heiße Luft und wird nicht in die Tat umgesetzt. Je mehr solche Seiten einer breiten Öffentlichkeit  auch durch gut gemeinte Verhinderungsaktionen zugänglich gemacht werden, desto größer die Gefahr, dass sich möglichlicherweise krankhaft veranlagte Zeitgenossen solche Seiten zum Vorbild nehmen und sich ermutig fühlen dort gesehenes in die Tat umzusetzen.

 

.

LG Gerald mit "Jerry vom Hof Wöschenland"  (*25.07.2009)
"Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen." (sibirisches Sprichwort)

 
Anne W.
Bild des Benutzers Anne W.
Offline
Beigetreten: 11.02.2012 - 20:39
Ich teile uneingeschränkt

Ich teile uneingeschränkt Geralds Meinung. Mit der  Verlinkung ereichen die Übeltäter nur einen größeren Bekanntheitsgrad und kann auch irgendwelche kranken Hirne zur Nachahmung verleiten ( Triittbrettfahrerprinzip)  Im Übrigen ist es ein großer Nachteil von Google und Co., dass sich derart Seiten durch die Anzahl der Clicks automatisch im Ranking nach oben schieben. Oftmals werden die Betreiber auch noch nach der Anzahl der Clicks bezahlt. Das sollte man schon allein nicht unterstützen.

Gib den Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund!
- Hildegard von Bingen -