Retriever und Freunde.ev

13 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Gast (nicht überprüft)
Bild des Benutzers Gast

Hallo ihr lieben Labbi Freunde,

ich bin vor einigen Wochen über einen Beitrag in diesem Forum gestolpert, der mich den Verein Retriever und Freunde ev aufmerksam machte. Da wir einen zweiten Labbi wollten, schauten wir nun täglich auf die Seite und studierten die Tagebücher. Dort stießen wir auf unsere neue Labbidame Namira, die gestern Abend bei uns eingezogen ist. Sei ist 3 Jahre alt und eine sehr liebe, wenn auch etwas ängstliche/unsichere Hündin. Sie hat nun mal 3 Jahre gelitten und muss erst noch verstehen, dass das Leben auch schön sein kann.

Ich halte sehr viel von der Arbeit des Vereins. Falls ihr auch in irgendeiner Weise helfen möchtet oder auch einen Hund sucht, seit ihr hier richtig. Hier wird offen geredet und nichts verschwiegen was die zu vermittelnden Hunde angeht. Auch nach der Vermittlung stehen einem sehr viele nette Menschen mit ihrer Hilfe und Tipps immer zur Seite.

Schaut doch auch einfach mal drauf      http://www.retriever-und-freunde.de/vbcms.php

LG Joanna mit Emily und Namira

Sauerländerlabs
Bild des Benutzers Sauerländerlabs
Offline
Moderator
Beigetreten: 09.12.2009 - 18:28
Re: Retriever und Freunde.ev

Naja also meiner Freundin ist vollgendes passiert:

Sie hat eine Hündin übernommen, nach 50 Tagen hatte diese dann Welpen. Der Verein wusste nichts von einer Trächtigkeit und da der Hund schon 3 Wochen dort war muss er rein rechnerisch auch dort gedeckt worden sein.

Meine Freundin, völlig Hundeanfänger und mit ihrer Wohnung nicht auf Welpen eingestellt, hat die Welpen aufgezogen im Schlafzimmer.

Die Wohnung durfte sie im Anschluss renovieren, die Welpen musste sie mit 9 Wochen an den Verein zurückgeben. Einen durfte sie als Entschädigung behalten.

Also neee ich finde den Verein absolut unkompetent.

 

 

gelöschter User (nicht überprüft)
Bild des Benutzers Gast
Re: Retriever und Freunde.ev

Hallo Anka,

das was deiner Freundin passiert ist, ist natürlich wirklich blöd gelaufen.

Allerdings ist diese Geschichte weder bei Retriever und Freunde Ev noch bei Retriever and friends passiert. Es gibt über jeden Hund und jede Vermittlung eine Akte und Statistiken. Und so ein Fall ist dort definitiv nicht geschehenabgelegt.

Es ist sehr schade, dass Retriever und Freunde Ev wegen einer solchen Verwechslung ins falsche Licht gerückt wird. Dieser Verein holt verwahrloste, ehemalige Zuchthündinnen/ -hunde usw aus schlechter Haltung. Sie werden in den Pflegestellen bestens aufgenommen und auf ihr neues Zuhause vorbereitet. Man tut hier alles Menschenmögliche, um den Hunden wieder ein glückliches Leben zu bieten.

Es gibt noch viele andere Retriever Vereine, man sollte aufpassen, welche man lobt und welchen man etwas unterstellt und sie als unkompetent bezeichnet.

Liebe Grüße

Joanna


hamster01 hat sich bei für diese Antwort bedankt!

Schatti
Bild des Benutzers Schatti
Offline
Beigetreten: 10.12.2006 - 00:00
Re: Retriever und Freunde.ev

Hallo Joanna,

ich finde es gut das Du den Verein hier ein wenig vorstellst und ich habe auch große Achtung vor jedem der sich für die Tiere einsetzt.

Leider bin ich persönlich ein Vereinsmuffel und daher sehr ungeeignet um solchen Vereinen zu zutreten.

Wenn dort mal wieder Not am Manne ist und ein Hund dringend vermittelt werden muss, kannst Du das natürlich sehr gerne hier eintellen. Wink

Viele Grüße Jörg

*

Lunasteffi
Bild des Benutzers Lunasteffi
Offline
Beigetreten: 19.07.2010 - 21:58
Re: Retriever und Freunde.ev

Hallo Joanna,

ich finde es total klasse von Dir, dass Du so eine große Aufgabe auf Dich genommen hast, und diese ehemalige Zuchthündin bei Dir aufgenommen hast.

Wir haben ja auch vor ca. vier Jahren einen Chihuahua aus einer Massenzucht übernommen, der in seiner Prägungsphase so gut wie keinen Kontakt zu Menschen hatte und deshalb total menschenscheu war. So ein Tier ist eine wirkliche  Aufgabe, und wir haben lange gebraucht, damit er zutraulich wurde.

Trotz allem wird er nie so werden, wie ein Hund, der als Welpe ausreichend sozialisiert wurde...

Ich würde mich freuen, wenn Du ab und an  mal berichten würdest, wie eure Fortschritte bei euch so sind, wenn Du magst. Lol 2

Schön ist ja auch für die Hündin, dass sie einen Hundekumpel an der Seite hat, an dem sie sich orientieren kann.

Viele Grüße von Steffi mit LUNA,  MARLA und SCOTTY

Sauerländerlabs
Bild des Benutzers Sauerländerlabs
Offline
Moderator
Beigetreten: 09.12.2009 - 18:28
Re: Retriever und Freunde.ev

Meine Freundin hatte den Hund von RiN


lilykatze hat sich bei Sauerländerlabs für diese Antwort bedankt!

 

 

gelöschter User (nicht überprüft)
Bild des Benutzers Gast
Re: Retriever und Freunde.ev

Sauerländerlabs schrieb:
Meine Freundin hatte den Hund von RiN

die gehören aber nicht zusammen oder?

lg

gelöschter User (nicht überprüft)
Bild des Benutzers Gast
Re: Retriever und Freunde.ev

ChocoZoe schrieb:
Sauerländerlabs schrieb:
Meine Freundin hatte den Hund von RiN

die gehören aber nicht zusammen oder?

lg

Nein, die gehören nicht zusammen. Retriever und Freune gibt es übrigens erst seit 1,5 Jahren.

Na, dann hat sich das ja geklärt Wink

LG Joanna


hamster01 hat sich bei für diese Antwort bedankt!

Camero
Bild des Benutzers Camero
Offline
Beigetreten: 13.01.2011 - 14:39
Re: Retriever und Freunde.ev

hier von gibt es schon einen Thread, schau mal Wink

http://www.labi-forum.de/forum-post/retriever-und-freunde-ev

LG von Silvana & Camero

http://vierbeiner.hunde-homepage.com

LabbiFamily
Bild des Benutzers LabbiFamily
Offline
Beigetreten: 02.07.2011 - 13:46
Antwort: Re: Retriever und Freunde.ev

Na, Retriever und Freunde e.V......kenne ich doch Ag

Wir sind dort Pflegestelle Weisnicht

subbie
Bild des Benutzers subbie
Offline
Beigetreten: 05.12.2009 - 16:20
Antwort: Re: Retriever und Freunde.ev

einige vorstandsmitglieder haben damals RiN verlassen und den verein retriever and friends gegründet. nach einiger zeit gab es zwischen den vorständlern knatsch und der verein teilte sich in - retriever and friends und den neuen verein - retriever und freunde.

nur mal so als info.

gruß

dat subbie

Es ist ratsam, ab und an zu überprüfen, ob die Kante, die man für den Horizont hält, nicht in Wirklichkeit der eigene Tellerrand ist. &

Seiten