Rettungshunde

30 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Mephisto
Bild des Benutzers Mephisto
Offline
Beigetreten: 29.04.2011 - 17:53

Johanna schrieb:
Wie oft trainiert ihr immer? Oder wie ist es bei euch eingeteilt?

Ja genau das sind wir.
Wir sind bei der BRH Ulm / Feuerwehr ULm.
Wo seid ihr genau?

Ich erstell hier lieber mal einen allgemeinen Theard., damit wir Paulas Rettungshunde-Tagebuch nicht so zuspammen Biggrin

Wir trainieren einma wöchentlich immer Samstags und dann gibts ab und an mal Trainings-Wochenenden wo man entweder einen Tag oder mehrere Tage auf Übungsgelände geht...

hihi supi =)
Wir sind bei der BRH Filder bzw genau heißt es BRH Rettungs- und Therapiehunde Fildern e.V. Lol 2

Und bei Euch? Wie oft trainiert ihr denn so?

PitaPata - Personal picturePitaPata Dog tickers
Mephisto's Homepage: Always in my heart Mephisto

Betty 2012
Bild des Benutzers Betty 2012
Offline
Beigetreten: 14.11.2012 - 13:43
Hallo,

Hallo,
bin bei der JUH Rettungshundestaffel Göppingen.
Wir trainieren zweimal die Woche, Mittwoch und Samstag, jeweils immer 3 Stunden.

Gruß
Claudi

Beatnine
Bild des Benutzers Beatnine
Offline
Beigetreten: 20.02.2012 - 13:52
Ich werf hier mal eine

Ich werf hier mal eine ultimative Laien-Frage in den Thread:
gibt es dann am Ende eine Prüfung und dann eine Auszeichnung, dass der Hund nun ein ausgebildeter Rettungshund ist?
Und wenn das dann soweit ist, bekommt man dann Bereitschaftsdienst und dann ggf. Anrufe bei Einsätzen? Kann mir das noch nicht so richtig vorstellen Lol 2

Viele Grüße von Bea und Nine mit dem Labrador-Wildsau-Mix Zooey

http://wildsauzooey.jimdo.com/

PitaPata - Personal picturePitaPata Dog tickers

Zooey's Bildergallerie

Mephisto
Bild des Benutzers Mephisto
Offline
Beigetreten: 29.04.2011 - 17:53
Also bei uns ist es so, dass

Also bei uns ist es so, dass man (wenn ich das richtig verstanden hab) auch ohne dass der Hund einsatz bereit ist schon zu Einsätzen gerufen werden kann weil Helfer immer benötigt wertden. Bei jedem Hund mit Hundeführer sind auch nopch Einsatzhelfer mit dabei. Es geht nie ein Hundeführer alleine los mit seinem Hudn also sind Helfer immer gern gesehen =)

Und ja es gibt dann eine Prüfung (bei Fläche nach ca 1 - 1/2 jahren oder auch mal 2 Jahren) und beim Trailen ist es in ca. 4-5 Jahren soweit und wenn man die dann hat dann hat man einen Rettungshund und bekommt diese Marke und kann dann auch auf einsätze =)

PitaPata - Personal picturePitaPata Dog tickers
Mephisto's Homepage: Always in my heart Mephisto

Johanna
Bild des Benutzers Johanna
Offline
Beigetreten: 07.11.2012 - 21:47
Cool das freut mich jetzt.

Cool das freut mich jetzt. Lol 2

Wir trainieren alle 2 Wochen 2 mal die Woche und die andere Woche einmal.
Die meiste Übungsstunden fahren wir direkt in den Wald raus und sonst halt auf dem Platz. (Trümmerkegel, Geräte, etc.)

Also bei uns darf man nicht so schnell mit auf Einsätze. Man hat als erstes einen Schnupperstatus und dann kommt man quasi 1 Jahr lang auf Probe. Wenn diese Probezeit vorbei ist dann darf man mit auf Einsätze, ohne Hund. Mit Hund erst wenn dieser geprüft ist.

Alamiert werden wir über den Piper von der Feuerwehr. Auf Einsatzsuche ist es dann genauso wie oben von Mephisto beschrieben.

Mephisto
Bild des Benutzers Mephisto
Offline
Beigetreten: 29.04.2011 - 17:53
ja gut das war vielleicht

ja gut das war vielleicht etwas komisch geschrieben, ich glaub nicht dass man in die staffel kann und sofort als helfer eingesetzt werden kann Wink man muss ja auch noch ein bisschen was lernen (man lernt ja zu funken, mit Karte und Kompass umzugehen etc etc etc Wink ^^)

ja bei uns wechselt auch Gerätetraining und "waldtraining" auch je nachdem wie Trainer verfügbar sind, weil die natürlich auch nicht immer Zeit haben Lol 2 jetzt haben wir z.b. zweimal hintereinander Gerätetrining =)

PitaPata - Personal picturePitaPata Dog tickers
Mephisto's Homepage: Always in my heart Mephisto

chocolate Paula
Bild des Benutzers chocolate Paula
Offline
Beigetreten: 17.02.2013 - 19:04
Johanna schrieb:

Johanna schrieb:

Also bei uns darf man nicht so schnell mit auf Einsätze. Man hat als erstes einen Schnupperstatus und dann kommt man quasi 1 Jahr lang auf Probe. Wenn diese Probezeit vorbei ist dann darf man mit auf Einsätze, ohne Hund. Mit Hund erst wenn dieser geprüft ist.

Wir haben für ein halbes Jahr Schnupperstatus und dann bekommen wir eine Einschätzung ob wir uns beide dafür eignen etc.

Es wird 2 Stunden Mittwochs und den ganzen Samstag geübt.

Johanna
Bild des Benutzers Johanna
Offline
Beigetreten: 07.11.2012 - 21:47
@ Mephisto: Hast du schon

@ Mephisto: Hast du schon einen geprüften Rettungshund?

Mephisto
Bild des Benutzers Mephisto
Offline
Beigetreten: 29.04.2011 - 17:53
nein nein

nein nein I-m so happy

ich bin erst seit ca 3-4 Wochen bei einer Staffel,,, also noch totaler neuling xD

PitaPata - Personal picturePitaPata Dog tickers
Mephisto's Homepage: Always in my heart Mephisto

Johanna
Bild des Benutzers Johanna
Offline
Beigetreten: 07.11.2012 - 21:47
Mephisto schrieb:

Mephisto schrieb:
nein nein I-m so happy

ich bin erst seit ca 3-4 Wochen bei einer Staffel,,, also noch totaler neuling xD

Jeder fängt mal klein an Lol 2 Wir sind auch erst seit Ende letzten Jahres in der Staffel quasi seit dem Finn ca. 3-4 Monate alt war.
...und man lernt jedes mal wieder was neues

Betty 2012
Bild des Benutzers Betty 2012
Offline
Beigetreten: 14.11.2012 - 13:43
Huhu,

Huhu,
bei mir war er so, dass ich ein halbes Jahr auf Probe war. Dann haben die Mitglieder entschieden ob ich aufgenommen werde. Wurde ich...
Als ich dann aufgenommen war habe ich meine Einsatzkleidung bekommen und durfte nun mit auf Einsätze als Helfer.
Mein Freund ist schon laenger dabei, sein Hund ist auch noch nicht geprueft. Er hat einen Melder der hoch geht wenn wir einen Einsatz haben. Die wo keinen Melder haben bekommen eine Sms mit Einsatzort und um was es geht.
Anschließend wird eine Telefonkette gestartet um abzuklären wer alles kann und wer zum Sammelpunkt kommt wo unsere Eindatzfahrzeuge stehen kommt und wer direkt zum Einsatzort kommt.
Ich hatte vor 1,5 Monaten meinen ersten Einsatz. Suizid. Alarmierung war Montag Nacht gegen 22 Uhr. Ein Banker der nicht zu seinen Terminen erschien wurde von seiner Frau als vermisst gemeldet. Sein Auto wurde gefunden und nachdem Mantrailer unterwegs waren wurden dann Abends ca. 10 Hundestaffeln alarmie..
Wir bekamen dann ein Gebiet zugewießen was wir absuchen mussten. 4 Stunden lang durch den Wald der total unwegsam war, mit 2 Klingen... War total anstrengend. Die Hunde waren platt, wir waren platt. Um 3 Uhr hatten wir dann unseren letzten kleinen Zipfel abzusuchen. Wir waren alle so fertig, zwei Hunde mussten wir aus der Suchkette raus nehmen weil sie nicht mehr konnten.
Naja und dann, ca. 3 Minuten nachdem wir angefangen hatten das letzte Stueck abzusuchen, lag er auf einmal vor mir. Leider konnte man nichts mehr fuer ihn tun, da er da schon ein paar Stunden lag.
Es war ein "erfolgreicher" Einsatz. Wir haben die vermisste Person gefunden und die Angehoerigen haben Gewissheit.
Wir alle wurden natuerlich danach sofort psychologisch betreut.

Gruß
Claudia

Seiten