Suche Labrador-Rüden 1-2 Jahre in schwarz, braun

22 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Careina
Bild des Benutzers Careina
Offline
Beigetreten: 29.01.2013 - 16:51

Hallo, wir ein junges Paar mit großem Haus und Garten suchen einen "älteren Labrador -Rüden"

von 1 bis 2 Jahren. Er sollte in Deutschland geboren sein und einigermaßen gut erzogen. Über Eure Nachricht, Hilfe würde ich mich freuen. Gruß C. Winter

Phoebe
Bild des Benutzers Phoebe
Offline
Beigetreten: 24.08.2010 - 23:15
Hallo und herzlich Willkommen

Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum Blumen

Ihr sucht einen 1-2 jährigen "älteren" Rüden der gut erzogen ist Biggrin

in dem Alter sind die noch in der pubertären Flegelphase, ich denke da müsst ihr einen wesentlichen älteren Labbi suchen,

da man erst ab 3 Jahren von einem erwachsenen Labbi spricht.

Dann noch, warum muss er zwingend aus Deutschland sein ?

  "When I look into the eyes of an animal, I do not see an animal. I see a living being. I see a friend. I feel a soul."

~ Anthony Douglas Williams

lg von Phoebe und Anja 

Sabine
Bild des Benutzers Sabine
Offline
Beigetreten: 24.12.2007 - 10:16
Anja, da sprichst du ein

Anja, da sprichst du ein wahres Wort.

1-2jährige Labradors werden in der Regel wegen Überforderung oder Faulheit der Besitzer abgegeben und sind dann in aller Regel eben leider NICHT erzogen....

Wo Wissen aufhört, da fängt Gewalt an. Gerade in der Hundeerziehung.

http://ollies-fotografie.jimdo.com/

Phoebe
Bild des Benutzers Phoebe
Offline
Beigetreten: 24.08.2010 - 23:15
Eben Sabine

Eben Sabine Lol 2

das hätte ich auch nicht besser schreiben können, in dem Alter sind die voll pubertär, das sehe ich ja an Phoebe´s Brüdern, und unsere sind nun 27 Monate alt, ich weiß wovon ich rede....gg

  "When I look into the eyes of an animal, I do not see an animal. I see a living being. I see a friend. I feel a soul."

~ Anthony Douglas Williams

lg von Phoebe und Anja 

RikaundDana
Bild des Benutzers RikaundDana
Offline
Beigetreten: 08.12.2012 - 13:57
Hallo,

Hallo,

das sehe ich ähnlich - unsere zweite Hündin haben wir mit einem Jahr übernommen - die Vorbesitzer hatten sich was die Arbeit mit der Erziehung angeht, wohl völlig zeitlich überschätzt und auch " übersehen" das ein junger Hund wesentlich mehr Energie hat als ein Hundesenior beispielsweise.

DAs er sicher aus Deutschland kommen sollte, kann ich verstehen - nur gibt es leider auch Züchter, die ihre Würfe mit Welpen aus Osteuropa " aufstocken"; dem könnt ihr nur entgegen gehen, wenn ihr die DNA ( bei vielen Zuchtverbänden muss sie hinterlegt sein) mit denen der Elterntiere abgleichen lässt ( Laboklin macht sowas; wie teuer genau der Vergleich ist weiss ich allerdings nicht; hinterlegen kostet pro Hund 39 €).

Ansonsten bleibt Euch nur : Anzeigenportale durchforsten ( Haustieranzeiger; dhd, Tiere,ebay Kleinanzeigen....)

Oder ihr wendet Euch an Retriever und Freunde......

Viel Glück bei der Suche.

Labradors vom Waidbach
www.vomwaidbach.beepworld.de

Phoebe
Bild des Benutzers Phoebe
Offline
Beigetreten: 24.08.2010 - 23:15
Welpen aus Osteuropa kann man

Welpen aus Osteuropa kann man aber auch nicht alle über einen Kamm scheren.

Phoebe´s Vater ist ein Rüde aus der Al grom Zucht und er hat  einen tollen Stammbaum und den kann man nicht mit Vermehrerwelpen gleich setzen.

Ebenso gibt es in Tschechien die Sable Blues Zucht, die auch  tolle Linien Züchten.

  "When I look into the eyes of an animal, I do not see an animal. I see a living being. I see a friend. I feel a soul."

~ Anthony Douglas Williams

lg von Phoebe und Anja 

andryh
Bild des Benutzers andryh
Offline
Moderator
Beigetreten: 25.09.2010 - 15:53
...oder die Blackthorns in

...oder die Blackthorns in Ungarn und die Questings in Italien...

Also ich muss ganz ehrlich sagen, ich finde es sogar gut, wenn mal ein wenig "frisches" Blut aus anderen Ländern in die deutsche Zucht kommt. Der VDH erkennt ja nun auch Hunde aus dem Ausland an, vorausgesetzt sie stammen aus entsprechend vom VDH anerkannten / akzeptierten Zuchtverbänden.

Wo würde das denn hinführen, wenn man stumpf sagt "Alle deutschen Labis müssen reines deutsches Blut haben." ?!

Werft doch mal einen Blick nach England und guckt euch meinetwegen den Mops an und den Cavalier King Charles Spaniel. Da wurde auch stumpf gesagt "Das Blut muss aus dem eigenen Lande stammen." - Und nun?! Inzuchtkoeffizient, dass es einem schlecht wird, gesundheitliche Probleme, die einen würgen lassen....

Pippa
Bild des Benutzers Pippa
Offline
Beigetreten: 02.01.2012 - 09:57
andryh schrieb:

andryh schrieb:
.

Werft doch mal einen Blick nach England und guckt euch meinetwegen den Mops an und den Cavalier King Charles Spaniel. Da wurde auch stumpf gesagt "Das Blut muss aus dem eigenen Lande stammen." - Und nun?! Inzuchtkoeffizient, dass es einem schlecht wird, gesundheitliche Probleme, die einen würgen lassen....

Bei den Tollern ist es auch nicht besser. Ich glaube aber der TO wollte damit lediglich zum Ausdruck bringen, dass er einen Hund nach deutschen Zuchtregeln haben möchte und keinen polnischen Kofferraum-Laderampen-Hund, der keine gute Welpenzeit und -prägung hatte, weil aus "indusrtrieller Hundeproduktion" stammend. 

andryh
Bild des Benutzers andryh
Offline
Moderator
Beigetreten: 25.09.2010 - 15:53
Ja das habe ich mir auch

Ja das habe ich mir auch gedacht, als ich den Eingangspost gelesen habe.

Mein Kommentar bezog sich lediglich auf die Diskussion die danach ausgebrochen ist Wink

Otti
Bild des Benutzers Otti
Offline
Beigetreten: 16.07.2012 - 13:43
erstmal herzlich willkommen

erstmal herzlich willkommen Lol 2

Du sag mal - wie "gefällt" euch denn er hier? http://www.labi-forum.de/forum-post/labi-sucht-neues-zuhause#new

Ich weiß, dass sich User Jess82 für ihn interessierte, aber da war wohl die Entfernung zu groß.....nun weiß ich nicht, wie die Geschichte ausgegangen ist, ob der Gute noch ein neues zu Hause sucht.....wenn es für euch in Frage kommt, könnt ihr mit dem user ja mal in Kontakt treten Lol 2

Und jaaa....bei 1-2 Jahren würde ich nicht automatisch davon ausgehen, dass der Hund gut erzogen ist und auf jedes Kommando wie ne 1 hört.......klar Grundlagen sitzen schon, aber es gibt auf jeden Fall Baustellen....siehe z.B. uns, die gerade sehr an der Leinenführigkeit arbeiten, weil die grad wieder irre schleift...und Balou findet auch jetzt noch alles unheimlich spannend - aber ich geb dir recht, so "blind" wie mit 6 Monaten geht er nicht mehr durch die Welt - trotzdem besteht für ihn alles aus bunter Knete und Blümchen Biggrin Und das wird sicher auch noch lang so bleiben Biggrin

Es grüßt Balou und seine tollkühne Crew Wink



'Ich komme gleich wieder' gibt für einen Hund keinen Sinn. Alles was er weiß, ist, daß du fort bist." (Jane Swan)

 

zentaur
Bild des Benutzers zentaur
Offline
Beigetreten: 09.09.2010 - 12:09
Otti schrieb:

Otti schrieb:
erstmal herzlich willkommen Lol 2

Du sag mal - wie "gefällt" euch denn er hier? http://www.labi-forum.de/forum-post/labi-sucht-neues-zuhause#new

Ich weiß, dass sich User Jess82 für ihn interessierte, aber da war wohl die Entfernung zu groß.....nun weiß ich nicht, wie die Geschichte ausgegangen ist, ob der Gute noch ein neues zu Hause sucht.....wenn es für euch in Frage kommt, könnt ihr mit dem user ja mal in Kontakt treten Lol 2

Und jaaa....bei 1-2 Jahren würde ich nicht automatisch davon ausgehen, dass der Hund gut erzogen ist und auf jedes Kommando wie ne 1 hört.......klar Grundlagen sitzen schon, aber es gibt auf jeden Fall Baustellen....siehe z.B. uns, die gerade sehr an der Leinenführigkeit arbeiten, weil die grad wieder irre schleift...und Balou findet auch jetzt noch alles unheimlich spannend - aber ich geb dir recht, so "blind" wie mit 6 Monaten geht er nicht mehr durch die Welt - trotzdem besteht für ihn alles aus bunter Knete und Blümchen Biggrin Und das wird sicher auch noch lang so bleiben Biggrin

An den hatte ich auch gleich gedacht, aber nicht so schnell gefunden.

Was das "gut erzogen"  in Bezug auf das Alter anbelangt. Wir hatten diese pubertäre Pöbelphase im Alter von 1-2 Jahren nie.

Einzig die Leinenführigkeit und das Abrufen "im Angesicht" eines potentiellen Spielpartners ( und das ist bis heute mit fast 3,5 Jahren noch nicht ausgestanden) waren ( und sind, wenn auch schon deutlich besser) eine Baustelle.

LG Gerald mit "Jerry vom Hof Wöschenland"  (*25.07.2009)
"Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen." (sibirisches Sprichwort)

 

Seiten