Vox macht Werbung für Hundefutterhersteller, der Tierversuche durchführt

35 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
ilovelabbi
Bild des Benutzers ilovelabbi
Offline
Beigetreten: 19.04.2012 - 09:23
Tierversuche für Tierfutter

Tierversuche für Tierfutter werden von den Unternehmen zum Teil in eigenen Forschungszentren, zum Teil in Auftragslabors und Hochschulen durchgeführt. Innerhalb der EU müssen alle in Tierfuttern verwendeten Zusatzstoffe (probiotische Zusätze, Konservierungsmittel, Vitamine, Farbstoffe etc.) zugelassen werden. Dafür wird eine Prüfung am Zieltier verlangt. Tierversuche sind also für die Zulassung von Tierfutter Bedingung. Das bedeutet aber nicht, das den Tieren Schmerzen zugefügt werden müssen und immer invasive Eingriffe vorgenommen werden. Die Laborbedingungen und die Versuche sind genehmigungspflichtig.

wenn also "probiotische Zusätze, Konservierungsmittel, Vitamine, Farbstoffe etc." im Futter sind, (glaub das ist bei 99% aller Futtersorten), dann muss am Zieltier geprüft werden. Ganz egal mit was die Futterhersteller auf Ihrer Webseite werben!

zentaur
Bild des Benutzers zentaur
Offline
Beigetreten: 09.09.2010 - 12:09
ilovelabbi schrieb:

ilovelabbi schrieb:
Tierversuche für Tierfutter werden von den Unternehmen zum Teil in eigenen Forschungszentren, zum Teil in Auftragslabors und Hochschulen durchgeführt. Innerhalb der EU müssen alle in Tierfuttern verwendeten Zusatzstoffe (pC) zugelassen werden. Dafür wird eine Prüfung am Zieltier verlangt. Tierversuche sind also für die Zulassung von Tierfutter Bedingung. Das bedeutet aber nicht, das den Tieren Schmerzen zugefügt werden müssen und immer invasive Eingriffe vorgenommen werden. Die Laborbedingungen und die Versuche sind genehmigungspflichtig.

wenn also "C" im Futter sind, (glaub das ist bei 99% aller Futtersorten), dann muss am Zieltier geprüft werden. Ganz egal mit was die Futterhersteller auf Ihrer Webseite werben!

Dies bedeutet, dass Hundefutterhersteller, nicht grundsätzlich verpflichtet sind Tierversuche durchzuführen, sondern nur dann, wenn obengenannte ohnehin überflüssige und möglicherweise sogar schädliche Inhaltsstoffe wie "probiotische Zusätze, Konservierungsmittel, Vitamine, Farbstoffe etc."

Die Haltungs- und Lebensbedingungen der sogenannten "Zieltiere"  sind allerdings so, wie ich sie keinem Tier wünschen möchte!

LG Gerald mit "Jerry vom Hof Wöschenland"  (*25.07.2009)
"Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen." (sibirisches Sprichwort)

 
Labbibube
Bild des Benutzers Labbibube
Offline
Beigetreten: 25.02.2012 - 21:50
Genau das meine ich nur finde

Genau das meine ich nur finde ich nix was das bestätigt. Leider.

Gerald bevor ein Futter auf den Markt kommt ist es doch getestet worden ob die Tiere das überhaupt vertragen.

Mein Hund ist mein Freund, meine Katzen sind Chef. Liebe Grüße von Christine

Noodles1
Bild des Benutzers Noodles1
Offline
Beigetreten: 08.07.2012 - 12:48
Hallo Zusammen,

Hallo Zusammen,

aus gegebenen Anlass hatte ich mich wegen der o.g. Sache an VOX gewandt. Die sehr dürftige und unbefriedigende Antwort anbei für Euch zur Kenntnis:

Diese Anfrage wurde am 27.04.2013 um 19:04h über das VOX Kontaktformular gestellt.

Angefragt hat Frau Mareike Hein

 

Sehr geehrtes VOX-Team,

Ich möchte mit meiner Mail, hoffentlich nachvollziehbare und konstruktive, Kritik äußern.

Gerade sehe ich Ihre Sendung hundkatzemaus. Unglücklich war ich bereits seit Längerem, da Sie für die Marke EUKANUBA werben, da diese Tierversuche durchführen. Doch heute wirkte es noch verstörender, da erst bei hundkatzemaus über schlimme Tierversuche berichtet wird und direkt im Anschluss die Werbung für Eukanuba folgte.  Ich bin der Meinung, dass Sie  dadurch stark an Glaubwürdigkeit verlieren. Das Fernsehsender von Werbung leben ist mir durchaus bewusst. Viele weitere Marken (Maybelline, Pantane, ...) findet man schließlich auch in Ihrer Werbung. Aber in und durch eine Tiersendung bewusst mit solchen Produkten zu werben finde ich nicht in Ordnung und sehr paraox.

mit freundlichen Grüßen

Mareike Hein

Hallo Frau Hein,

 

vielen Dank für Ihre E-Mail und Ihre kritische Anmerkung zu unserer Sendung "hundkatzemaus".

 

Was Eukanuba anbelangt, liegen uns keine Informationen darüber vor, dass dort aktuell mit Tierversuchen gearbeitet wird.

 

 

Mit freundlichen Grüßen aus Köln

 

 

Manuela Milde

Redakteurin

VOX-Zuschauerservice

 

Vox Television GmbH

D-50570 Köln

 

Mareike und Carlo 

Seiten