Zwei Hunde vergiftet in 95448 Bayreuth

1 Beitrag / 0 neu
Schatti
Bild des Benutzers Schatti
Offline
Beigetreten: 10.12.2006 - 00:00

Hundesterben in der Brandenburger Straße 36: Waltraud Boltz und „Wo Sarazen" haben zwei Hunde auf seltsame Weise verloren.

Mysteriöses Hundesterben in der Brandenburger Straße 36: Waltraud Boltz und Werner Baumann, bekannt unter seinem Künstlernamen „Wo Sarazen“, die das Anwesen bewohnen, haben zwei ihrer Hunde unter höchst seltsamen Umständen verloren.

Die 68-jährige Boltz, die ein Auktionshaus betreibt, kann sich noch genau an die Todestage erinnern: Am 13. Januar 2007 starb ihr Hirtenhund Barbarossa innerhalb von wenigen Stunden unter schweren Krämpfen im Bauchbereich – innerhalb von drei Stunden war er tot. Am 5. August 2009 kam ihre Mischlingshündin Maja plötzlich ums Leben – das Tier blutete aus der Nase. Der Tierarzt sprach davon, dass die Hündin vergiftet worden sein könnte, möglicherweise mit Rattengift.

Und es gibt einen neuen, dritten Fall: Der Hirtenhund Tosu zeigte am 2./3. März 2010 ähnliche Symptome, die auf eine Vergiftung hinweisen könnten, berichteten Boltz und Baumann betroffen.

Aufgrund der Vorgeschehnisse gingen die Besitzer schnell zum Tierarzt – der Rüde konnte gerettet werden.
„Alle drei Hunde waren gesund. Und alle zeigten die gleichen Symptome: Sie waren müde und apathisch, kaum ansprechbar und hatten viel Durst“, berichtete Boltz.

Tierarzt vermutet Vergiftung
Der Tierarzt, so berichten die beiden Hundebesitzer, vermutete ebenfalls eine Vergiftung. „Wenn gesunde Hunde fast über Nacht sterben beziehungsweise schwer erkranken, kann er sich nichts anderes vorstellen“, geben sie seine Worte wieder. Alle drei Hunde hatten auf dem 1200-Quadratmeter-Grundstück neben und hinter dem Haus Auslauf. Das Areal ist von einer ein Meter hohen Sandsteinmauer umsäumt, darauf befindet sich ein zwei Meter hoher Maschendrahtzaun, der von einem Sichtschutz umsäumt ist. Boltz und Baumann vermuten, dass jemand einen Giftköder über den Zaun in den Garten geworfen hat.

Quelle

Viele Grüße Jörg

*