Das perfekte Brautkleid ein Traum wird wahr

Bild des Benutzers Ruby

Jedes junge Mädchen träumt davon, eines Tages eine wunderschöne Braut zu sein. Brautkleider gibt es viele, doch was ist beim Kauf des Kleidungsstücks zu beachten, dass eine Frau für einen Tag im Leben zur Göttin werden lässt?

Das Brautkleid muss zur Braut passen

Die meisten Brautkleider sind klassisch weiß oder cremefarben. Sie können schlicht sein und durch einen edlen Stoff auffallen oder üppig verziert mit Spitzen, Stickereien und langer Schleppe. Kurze Brautkleider sehen an sehr schlanken Damen niedlich aus. Für alle anderen gilt: ein bodenlanges Kleid macht eine Dame erst zur Braut. Es ist besonders wichtig, ein Modell zu wählen, das die eigenen Reize am besten hervorhebt. Ist eine Frau sehr attraktiv, kann sie ihre Schönheit in einem Kleid im klassischen Grace Kelly Stil wirken lassen. Wer Mut zur Extravaganz beweisen möchte, wird mit pompösen Extras und asymmetrischen Schnitten glücklich. Sehr blasse Frauen sollten einmal ein Kleid in rot oder einer anderen modischen Farbe anprobieren. Manche Haut wirkt frischer und rosiger, wenn der Kontrast zur Kleiderfarbe größer ist.

Brautkleider in großen Größen

Nicht jede Frau hat eine Figur wie Kate Middleton, die im Brautkleid aus Spitze ihren Prinzen verzauberte. Kräftige Damen sollten sehr ausladende Kleider meiden, die sie schnell wie ein Bonbon aussehen lassen. Fließende Brautkleider aus leichten Stoffen sind hier die richtige Wahl. Beim Kauf des Brautkleides sind außerdem ganz praktische Fragen zu klären: Können Stoffmuster zum Schuh- und Dessouskauf mitgenommen werden? Ist das Kleid im Falle einer Gewichtsveränderung vor der Hochzeit änderbar? Damit der Hochzeitstag auch wirklich der schönste Tag im Leben der Braut wird, sollte das Kleid wirklich keine Wünsche offen lassen.

http://www.mode-top.de/ballkleider-d7